Werkblatt - Jahrgänge 2004 - 2017

Hefte Nr. 52 - 78




Bestellungen können mit unserem Formular aufgegeben werden:

 

Werkblatt Nr.78, Heft 1/34. Jg. 2017

 

Bigna Rambert (Zürich)
Die Beschneidung der Mädchen.– Gedanken zu einer Leerstelle in der Ethnopsychoanalyse von Paul und Goldy Parin-Matthèy und Fritz Morgenthaler 

Mario Erdheim und Bigna Rambert (Zürich)
Mail-Diskussion über den blinden Fleck am Utoquai 

David Signer (Dakar)
Was wird durch die Ethnopsychoanalyse weggeschnitten? 

Christian Maier (Bonn)
Die Ängste der Psychoanalytiker und das Trauma des Dogonmädchens 

Monika Gsell (Zürich)
Desexualisierung von nicht-verwendbaren Triebregungen.Das Beschneidungsritual der westafrikanischen Kono aus psychoanalytischer Perspektive

Mario Erdheim (Zürich)
Paul Parin, die Jagd und die Ethnopsychoanalyse 

 

Preis: € 16,--, SFr 25,--

Werkblatt Nr.77, Heft 2/33. Jg. 2016

 

Christian Maier (Bonn)
Das deutsche Sommermärchen der Flüchtlingskrise
 
im Spiegel kollektiver Identität.

Hans-Peter Waldhoff (Zürich)
Kritik des abtötenden Denkens.
 
Eine plurale Denkübung
 

Adrian Kind (Berlin)
Einige Motive der Identitätsphilosophie und Metapsychologie.
Ein Versuch zu Schelling und Freud

Michael M. Kurzmann (Graz)
Männlichkeit Revisited.
 
Aktuelle psychoanalytische Konzeptionen
 
von Geschlechtsidentität

Beate West-Leuer (Düsseldorf)
Kollektivschuld gegen Fremde und Tätertraumata.
Carlos Sauras El Dorado – Gier nach Gold (Spanien 1988)
 
im Vergleich mit anderen (Film-)Erzählungen

 

 

Preis: € 16,--, SFr 25,--

Werkblatt Nr.76, Heft 1/33. Jg. 2016

Rainer Danzinger (Wien)
Fremdenhass – Fremdenliebe

Simon Heyny und Marie-Sophie Löhlein (Frankfurt am Main)
Borderliner: Germany.
Zwischen „Willkommenskultur“ und „Überfremdungspanik“

Bernd Nitzschke (Düsseldorf)
Vom Umgang mit Fremden & Fremdem

Gerhard Vinnai (Bremen)
Liebesopfer und Kultur

Thorsten Lerchner (Würzburg)
Philosophische Psychoanalysekritik.
James Putnam, Bernard Hart, Herbert Silberer
und die Frühzeit der Psychoanalytischen Bewegung

Büchertisch

Stefan Köchel (Graz)
Slavoj Žižek. Weniger als nichts.
Hegel und der Schatten des dialektischen Materialismus

Andreas Peglau (Berlin)
Ernst Federn.
Versuche zur Psychologie des nationalsozialistischen Terrors

Rainer Gross (Wien)
Gudrun Wolfgruber (Hg.). Bertha Pappenheim –
Soziale Arbeit. Frauenbewegung. Religion

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 

Werkblatt Nr.75, Heft 2/32. Jg. 2015

I

Christian Maier (Bonn)
Über den „Russlandversteher“ und die Produktion von Chaos

Rainer Danzinger (Wien)
Orpheus in der Falle.
Wie sich die Innenwelt Schizophrener zur Unterwelt öffnet

Simon Moses Schleimer (Leipzig)
Die Traumatisierung der kurdischen Gesellschaft im  Nordirak

Victor G. Kann (Graz)
Shuttle-Analysen und Setting-Fragen
in der Ukraine und anderswo.

Christiane Wolf (Zürich)
Der Moses des Michelangelo des Sigmund Freud.
Eine Relektüre Freuds Schrift Der Moses des Michelangelo von 1914

Büchertisch

Manfred Riepe: Der grosse Andere und der kleine Unterschied
(Ulrike Kadi)

Igor A. Caruso: Nazismus und Euthanasie
(
Rodolfo Alvarez del Castillo)

Edith Jacobson: Gefängnisaufzeichnungen
(Andreas Peglau)

Otto Fenichel: Psychoanalyse und Gymnastik
(Andreas Peglau)

Judith le Soldat: Grund zur Homosexualität
(Markus Fäh)

Till Bastian: Melancholie als Chance
(Helmwart Hierdeis)

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 

Werkblatt Nr.74, Heft 1/32. Jg. 2015

In memoriam Elsa Cayat 

Elsa Cayat: 
Die Fähigkeit, sich zu lieben 

Helmut Dahmer (Wien): 
Der Wahn und die Albträume. Eine aufschlussreiche Episode der Geschichte der Nachkriegs-Psychoanalyse 

Stefan Köchel (Graz):
Vergesellschaftete Subjekte. 
Sondierungen zwischen Lacan und Adorno 

Angela Moré (Hannover):
Psychoanalyse und kritische Sozialpsychologie aus feministischer Perspektive. Margarete Mitscherlichs Denken und Wirken 

Danielle Bazzi (Zürich):
Georges Devereux. 
Der Begründer der komplementären Ethnopsychoanalyse 

Erinnern - Wiederholen - Durcharbeiten 

Galina Hristeva (Stuttgart):

"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da". Psychoanalyse und Nationalsozialismus im Leben und Werk Edith Weigerts 

Schnappschüsse

Stefan Köchel:
Noch einmal / Encore. Jacques Lacan trifft Alfred Lorenzer 

Hans Albert:
VerwAhrlosunG auf aLLen EbeNEn 

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 

 

Werkblatt Nr.73, Heft 2/31. Jg. 2014
Jubelnummer zu 30 Jahre WERKBLATT 

 

Mit Beiträgen von:

Karl Fallend, Albert Ellensohn, Bernhard Handlbauer, Klemens Renoldner, Christian Schacht, Dorothea Steinlechner-Oberläuter, Kristina Pia Hofer, Hans Albert, Josef Christian Aigner, Josef Berghold, Hale Usak-Sahin, Ingrid Müller-Augustin, Herwig Oberlerchner, Victor Kann, Dave Karloff, Stefan Köchel, Ulrike Körbitz, Ruth Neumeister, Klaus Posch, Gerhard Benetka, Helmut Dahmer, Rainer Danzinger, Gabriella Hauch, Beate Hofstadler, Fritz Lackinger, Wolfgang Lassmann, Ernst Schmiederer, Wolfgang Till, Gudrun Wolfgruber, Walta Reuther-Dommer, Emilio Modena, Ruth Waldvogel, Hans Essers, Sebastian Krutzenbichler, Trude Sandriesser, Andreas Peglau, Elke Horn, Bernd Nitzschke, Angela Moré, Rachel Seifert, Almut Rudolf-Petersen, Frank Wiedemann, Rudolfo Alvarez del Castillo, Ursula Hauser, Doris Hajer, Markus Brunner, Julia König, Jan Lohl, Nora Ruck, Marc Schwietring, Sebastian Winter

 

 

 

340 Seiten.

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 

Werkblatt Nr.72, Heft 1/31. Jg. 2014
Inhalt 

 

Memorandum
Zur gegenwärtigen Situation der Psychoanalyse 

Danielle Bazzi (Zürich)
Die kulturelle Grenze zwischen Bewusst und Unbewusst.
Georges Devereux revisited

Ruth Neumeister (Graz)
Psychoanalyse und Justiz.
Über ein Spannungsverhältnis, 
das Unbewusste, das Dritte und die Gerichtssachverständige 

ERINNERN WIEDERHOLEN DURCHARBEITEN

Andreas Peglau (Berlin)
Eine “unerfüllbare Forderung”
an die “Gesetzgeberin des Philosophierens”. 
Die erste öffentliche Weltanschauungsdebatte
der Psychoanalytiker 
Leider wurde irrtümlich nicht die letzt-korrigierte Version des Artikels  von Andreas Peglau abgedruckt. Lesen Sie hier die autorisierte Endversion.

Karl Fallend (Wien/Graz) & Ulrike Körbitz (Graz)
Graz - Wien - Retour. Emmy Miklas - zwischen Sozialismus, 
Philosophie, Psychoanalyse und sozialer Fürsorge

 

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 

Werkblatt Nr.71, Heft 2/30. Jg. 2013
Inhalt 

 

Catrin Seefranz (Wien / Zürich)
Tupi Talking cure.
Die Aneignung Freuds im antropofagischen Modernismus Brasiliens 

Helmut Dahmer (Wien)
Das anitsemitische Dispositiv 

Sama Maani-Entessari (Wien)
Emma und die Revolutionen im Iran.
Über das Freudianische und das Benjaminischeder iranischen Freiheitsbewegung 

Ursula Hauser (San José / Costa Rica)
Psychodrama hinter Mauern.
‘Gaza Psychodrama Group without Borders’. Zwischen Gewalt und Hoffnung 

BÜCHERTISCH

Miguel Matrajt
Rodolfo Álvarez del Castillo: Freud’sche Linke - Internationale Plattform

Emilio Modena
Anton M. Fischer: Sigmund Freuds erstes Land 

Stefan Köchel
Thomas Barth: Wer Freud Ideen gab 

SCHNAPPSCHÜSSE

 Karl Fallend
Zigaretten - Fackeln der Freiheit 

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 

Werkblatt Nr.70, Heft 1/30. Jg. 2013
Inhalt 

 

Sebastian Winter (Hannover)
„Ich liebe deutsche Land“
. Eine psychoanalytisch-sozialpsychologische Interpretation von „Lena“ als Nationalsymbol des doppelt ironischen „Partypatriotismus“ 

 

Hans Füchtner 
Individuelle und kollektive Verwahrlosung 

 

Gregor-Sönke Schneider 
Zum Verhältnis von Literatur und Psychoanalyse.
Leo Löwenthals Beitrag zur analytischen Sozialpsychologie in den 30er Jahren

 

Reinhard Müller 
Karl Frank alias Paul Hagen (1893-1969). Biografische Stationen eines politischen Abenteurers und melancholischen Psychologen und Psychoanalytikers 

ERINNERN - WIEDERHOLEN - DURCHARBEITEN

 

Andreas Peglau
Mystische Erhebung. Pastor Traub und Wilhelm Reich

 

 

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 

Werkblatt Nr.69, Heft 2/29. Jg. 2012
Inhalt 

Carlos Madariaga Araya 
"Knocking on Heaven's Door". 
Zur chilenischen Studentenbewegung


Jürgen Hardt 
Vom allmählichen Verschwinden der Sexualität im virtuell Banalen -
ein Versuch mit vielen offenen Fragen 


Burkhard Sievers 
Ein Gitter ist ein Gitter, ist ein Gitter . . . 
Eine Soziale Photo-Matrix in einer Justizvollzugsanstalt für jugendliche Untersuchungshäftlinge


Schnappschüsse:

Andreas Peglau 
Ein Besuch im Wilhelm Reich Archiv. Boston. USA.

Thomas v. Salis
Kinderpsychiatrie in Tirana/Albanien


Werkblatt Büchertisch.
gedeckt von Galina Hristeva

Erinnern - Wiederholen - Durcharbeiten
Karl Fallend
In absoluter Einsamkeit. Über die Sozialarbeiterin, Psychoanalytikerin und Freundin von Thomas Mann - Caroline Newton

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 

 

Werkblatt Nr.68, Heft 1/29. Jg. 2012
Inhalt 

Dieter Schlich 
Burnout


Susann Heenen-Wolff 
Die psychoanalytische Kur als letzte Rettung.
Eine Zukunftsdiagnose 


Ralf Binswanger 
Erinnern - Rekapitulieren - Durcharbeiten
Psychoanalytische Deutungsmuster am Beispiel von Morgenthalers Technik.

Rainer Danzinger 
Ärzte Als Mörder.
Unbewusste Motive und ideologischer Überbau in der Medizin


Schnappschüsse:

Helmut Dahmer 
Der Dichter und das Phantasieren.
Nachwort zur Debatte um Günter Grass.

 

Werkblatt Büchertisch
gedeckt von Bernd Nitzschke

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 

Werkblatt Nr.67, Heft 2/28. Jg. 2011
Inhalt 

Robert Heim 
Zwischen Bion und Lacan. 
Einige Verbindungen ohne Attacken.


Liliane Weissberg 
Proprium: Zur Bedeutung des Eigennamens bei Sigmund Freud 


Markus Zöchmeister 
"Bei mir ist alles offen…" 
Die Geschichte des Shoah Überlebenden Ruben Laska 


Hale Usak 
Psychoanalyse in der Türkei. 
Eine historische und aktuelle Spurensuche


Schnappschüsse:


Raúl Páramo-Ortega 
Anmerkungen zu Rubén Gallos Aufsatz 
"Freud und Stalin in Mexiko"



Preis: € 16,--, SFr 25,--

 

Werkblatt Nr.66, Heft 1/28. Jg. 2011
Inhalt 

 

Rubèn Gallo 
Freud und Stalin in Mexiko 

Ulrike Körbitz 
Liebesvorgänge. 
Vom Anfang zum Ende und wohin dann? 

Sebastian von Peter 
Mimesis in der therapeutischen Beziehung. 

Christian Schacht 
Kinderpornographie im Internet. 
Aus der Sexualberatung 

Dave J. Karloff 
Von der Gebärmutter zur Begehrmutter. 
Assoziationen zur Frage der Hysterisierung der Psychoanalyse

Bernd Nitzschke 
Psychoanalytiker, Paradiessucher, Revolutionär Otto Gross. 
Auf dem Weg in den Abgrund die Freiheit und das Glück vor Augen

Christian Maier 
Tomtatensaft. Ein Ritual über den Wolken 

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 


Werkblatt Nr.65, Heft 2/27. Jg. 2010
Inhalt 

 

Susann Heenen-Wolff 
Grundsätzliches zur psychoanalytischen Technik aus französischer Perspektive 

Christian Kläui 
The dark side of love. Überlegungen zu Eifersucht und Liebesübertragung 

David Becker 
Zwischen Trauma und Traumadiskurs. Nachdenken über psychosoziale Arbeit im Gazastreifen. 

Elisabeth Rohr 
Die kurdische Schülerin – Eine Fallinterpretation 

Dorothea Steinlechner-Oberläuter 
"Carusos Erbin?“ 

Psychoanalyse in der Türkei.
Eine Unterredung mit Talat Parman in Istanbul.
Hale Usak, Klaus Posch, Monika Altenreiter

 

Preis: € 16,--, SFr 25,--


Werkblatt Nr.64, Heft 1/27. Jg. 2010
Inhalt 

Ralf Binswanger 
Vorbemerkung zu Werner Fesslers
: Vom Ursprung von Bedeutung 

Werner Fessler 
Vom Ursprung von Bedeutung 

Robert Pfaller 
Glanz und Elend der Kollektivität 

Christian Maier 
Teheran "nose-job" 

Psychoanalytisches Dreisatzseminar 
Eine neue Art von Seminarveranstaltung.
 
Erste Eindrücke zu einem Versuch

Angret Rafalski und Frank Wiedemann 
Politische Psychologie heute? 

Christian Eigner 
Ein Geist namens Caruso 

Ernst Falzeder 
Replik auf Gerhard Benetka / Clarissa Rudolph:
‚Smoking Gun' oder: Eine bedeutsame Verwechslung

Josef Shaked 
Zu Carusos Tätigkeit Am Spiegelgrund

Karl Fallend 
"Carusos Erben". Reflexionen in einer erhitzten Auseinandersetzung

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 


Werkblatt Nr.63, Heft 2/26. Jg. 2009
Inhalt 

25 Jahre Werkblatt - Es gratulieren … 

Helmut Dahmer
Freud, Fechner, Empedokles 

Pierre Passett 
Über die Zweizeitigkeit des Analytikerwerdens 

Beate Hofstadler 
Auseinander Gehen - Zum Beendigen von Psychoanalysen 

Christian Maier 
Lüge als Kommunikation von Gewalt. Ein Psychoanalytiker
spricht mit Insassen eines Gefängnisses in Bangkok 

Gerhard Benetka / Clarissa Rudolph 
"Smoking Gun" - Oder: Eine bedeutsame Verwechslung 

Jan Lohl 
68er-Bashing als >Vergangenheitsbewältigung<.
Kritische Anmerkungen zu Götz Alys
Unser Kampf 

Arin Sharif-Nassab 
Przemys´l - Wien - London. Bemerkungen zu
Leben und Werk von Esther Bick (1902-1983) 

 

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 


Werkblatt Nr.62, Heft 1/26. Jg. 2009
Inhalt 

Carlos Madariaga 
Sisyphos und die menschliche Freiheit.
Die Folter als unabgeschlossene Trauer. Der Fall Helenas. 

Günther Franzen 
Unter Ausgeschlossenen
Ein ethnoanalytischer Selbstversuch

Steven Rosenbloom 
Jazz und Psychoanalyse

 Christian Maier 
Die Verwandlung von Angst 
Ein deutsches Fußball-Sommermärchen

Rainer Danzinger
Das Ich im Sog der Masse
Auf dem Weg von der Psychologie der Massen zur therapeutischen Gemeinschaft

Ernst Falzeder 
Anmerkungen zur gegenwärtigen Debatte über die Tätigkeit von Igor A. Caruso am „Spiegelgrund“

 Bernd Nitzschke 
„… dafür müßte man „Es“ statt „es“ schreiben“
Karl Kraus und der Teufel, der dem Stil inne wohnt

Preis: € 16,--, SFr 25,--


Werkblatt Nr.61, Heft 2/25. Jg. 2008
Inhalt 

Lore Reich Rubin 
Wilhelm Reichs wechselnde Theorien über Kindererziehung

Mauro Basaure
Foucault und die Psychoanalyse
Grammatik eines Missverständnisses

Emilio Modena
Politisches Asyl - Zur Invalidisierung der Revolutionäre

Ulrike Körbitz 
Begehren - Bewegen - Analysieren

Igor A. Caruso im Interview
Leben mit der Schuld

Sepp Schindler
Was ist .selbstverständlich.?

Franz Oberlehner
Entwicklungsziele der Psychoanalyse.
Ein (vergessenes) Werk am Scheideweg

 

 

 

Preis: € 16,--, SFr 25,--


Werkblatt Nr.60, Heft 1/25. Jg. 2008
Inhalt 

 

Gerhard Benetka und Clarissa Rudolph
“Selbstverständlich ist vieles damals geschehen . . .”
Igor A. Caruso Am Spiegelgrund

Ralf  Binswanger
Freud – Morgenthaler. Verknüpfung der Traumtheorien

Sebastian von Peter
Das zynische Subjekt und dessen Rahmung durch Minimal Art

Gerhard Burda
Wer fürchtet sich vorm Muselmann?
Über Islamonoia

Katrin Hartmann
Psychoanalyse im Libanon
 


Preis: € 16,--, SFr 25,--

 


Werkblatt Nr. 59, Heft 2/24. Jg. 2007
Inhalt 

 

Helmut Dahmer
Die Verfemung der Psychoanalyse. Motive und Folgen.

Rainer Gross
„Geschichten: Immer traurig, teilweise sehr hübsch...“
Die Figur der Hysterikerin in der (Populär-)Kultur des Fin de Siecle

Sebastian von Peter
Das zynische Subjekt und dessen Rahmung durch Minimal Art

Beate Hofstadler
„Ich bin die fesche Lola...“
Anmerkungen zu Pedro Almodóvars Film Todo sobre mi madre

Burkard Sievers
Die Soziale Photo-Matrix als eine Methode der Aktionsforschung.
Bilder von unterhalb der Oberfläche der Universität

Irene Berkel
Zur ambivalenten Rezeption von sexuellem Missbrauch

Karl Fallend
Seltsame Beziehungen. Wilhelm und Annie Reich, Sandor und Emmy Rado und...

Erika Danneberg (1922-2007)

Bernhard Kuschey
Nachruf auf Ernst Federn

PSZ Preis: The missing link

Preis: € 16,--, SFr 25,--


Werkblatt Nr. 58, Heft 1/24. Jg. 2007
Inhalt 

Anna Koellreuter
Als Patientin bei Freud 1921.Aus dem Tagebuch einer Analysandin

Gerhard Benetka
Freud und die modernen Neurowissenschaften

David Becker
Sozialpolitisch verursachte Traumata

Christian Jordi
Psychoanalytische Annäherungsversuche an Johannes Brahms

Christian Maier
Eine Inszenierung von Schuld und Sühne

Igor Caruso
Krankmachender Krankheitsbegriff

Bernd Nitzschke,
“... ein gewisser Herr Rat”. Wilhelm Stekel, Sigmund Freud und der dritte Mann in Wien

Clemens Drechsel
Lernen Leben , ohne zu vergessen. Ein Kongressbericht aus Antigua /Guatemala

Bernd Nitzschke
Von der Notwendigkeit der Rache und der Freiheit der Versöhnung

 
Preis: € 16,--, SFr 25,--

 

Heft 58 ist vergriffen. Sie können jedoch eine pdF Datei des Heftes gegen eine Gebühr von 5 € bei uns bestellen.


Werkblatt Nr. 57, Heft 2/23. Jg. 2006
Inhalt 

 

Manfred Pohlen
Von der Einflussmacht des Analytikers und der Wahrheit seiner Methode

Matthias Mayer
Die Angst vor dem Unbewussten.
Praktische Philosophie zwischen Psychoanalyse und Neurowissenschaft

Helmut Dahmer
Sigmund Freuds “unnatürliche Wissenschaft”

Hans Füchtner
Theon Spanudis und Solon Spanoudis.
Zwei griechische Analysanden August Aichhorns in Brasilien

Theon Spanudis (1946)
Was ist Surrealismus?

Ulrike Körbitz
Triebschicksale eines Pferdes

Albert Ellensohn
Freudomarxismus

 

Preis: € 16,--, SFr 25,--


Werkblatt Nr. 56, Heft 1/23. Jg. 2006
Inhalt 

 

Helmut Dahmer, Wien
Sozialer Zwang und mögliche Befreiung?

Ralph Pordzik, Würzburg
Die Zukunft als Neurose. Ein struktural-psychoanalytischer Versuch zu
George Orwells Nineteen Eighty-Four

Gerhild Trübswasser, Wien
Der „Wahnsinn“ am Rio Coco.
Eine interethnische Studie über eine Form der
„Besessenheit“ bei zwei indigenen Völkern in Nicaragua.

Rodolfo Álvarez del Castillo, Monterrey/Mexiko
Psychoanalyse in Mexico. Eine dreifache Genealogie: Fromm, IPV, Caruso

Ute Sonnleitner, Leoben
Goldy Parin-Matthèy

Ulrike Körbitz, Graz
„Faire travailler Morgenthaler...!“

Bernd Nitzschke, Düsseldorf
Freud als Rheinländer
 

Preis: € 16,--, SFr 25,--


 Werkblatt Nr. 55, Heft 2/22. Jg. 2005
Inhalt 

Karl Mätzler:
Endlich
Werblatt lesen!

Lilli Gast:
Zur
Psychoanalyse an der Universität.

Danielle Bazzi:
Das Setting als garde folie. Überlegungen zum Setting am Beispiel des Besessenheitsritual Ndëpp der Lebu
in Senegal.

Judith Valk:
100 Jahre Traumdeutung .Zur Entwicklung der Traum-Theorie in der Psychoanalyse

Ernst Federn:
Das Ich und der Soziale Ort.

Günter Franzen:
„Vater unser?“ Entstehung und Folgen von Vaterlosigkeit

Arin Sharif Nassab:
A Process of healing. Im Gespräch mit Child Survivors

Dorothea Oberläuter:
Rudolf Ekstein. Psychoanalytischer Pädagoge, Autismusforscher, Philosoph

Malomar Lund Edelweiss:
Die schlechten Beziehungen unter Analytikern – ein therapeutisches Problem?

 

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 


Werkblatt Nr. 54, Heft 1/22. Jg. 2005
Inhalt 

Karl Markus Gauß, Salzburg
Geteiltes Nichtverstehen. Psychoanalyse und Literatur missverstehen einander wechselseitig – was eigentlich für beide spricht.

Helmut Dahmer, Wien
Ernst Federn und die Erosion der Psychoanalyse

Günter Franzen, Frankfurt/M.
Vor den Müttern sterben die Söhne.
Marginalien zu einer demographischen Randerscheinung

Burkard Sievers, Wuppertal
„Es gibt nichts, wofür es sich lohnt zu kämpfen.“
Soziales Träumen mit österreichischen Sozialdemokraten

Angela Moré, Hannover
Unersättlich – ungenießbar – unverdaulich.Verneinung, Abgrenzung und Wut im Umgang essgestörter Frauen mit Nahrung

Mathias Hirsch, Düsseldorf 
Über Krisen in der analytischen Arbeit: konkretisierte Aggression und Sexualisierung, projektive Identifikation und negative therapeutische Reaktion

Georg Gröller, Wien
Ist der Psychoanalytiker einer, der weiß?
Michel Foucault und die Psychoanalyse.

 

Preis: € 16,--, SFr 25,--


Der Salzburger Schriftsteller Karl Markus Gauß bei seiner Rede anlässlich der 20-Jahr Feier des Werkblatt

 


Werkblatt Nr. 53, Heft 2/21. Jg. 2004
Inhalt 

Karl Fallend
20 Jahre Werkblatt !

Aus welchen Quellen schöpfte Fritz Morgenthaler?

Ein Gespräch von Paul Parin, Jan Morgenthaler und Ralf Binswanger

Die ungekürzte Fassung des Gesprächs lesen Sie hier:

als pdf-Datei (62,7 KB) oder Online

Horst-Eberhard Richter, Gießen

Psychoanalyse und Politik

Annette Simon

„The times they are a´changing” -Bob Dylan als Identifikationsobjekt in Ost-West-Phantasien

Hans-Jürgen Wirth, Gießen

Menschenbilder in der Psychotherapie und ihre politische Bedeutung

Bernhard Seubert, Oaxaca/Mexico

Melanie Klein und die Post-Kleinianer

Ein Überblick über die Theorie und Praxis

 

Erinnern, Wiederholen, Durcharbeiten

Jürgen Hardt, Wetzlar

Die Entpolitisierung der Psychoanalyse am Beispiel der Nicht-Rezeption von Hanns Sachsens Testament

 

Schnappschüsse

Günter Franzen, Frankfurt

Links wo kein Herz ist

Emilio Modena, Zürich

Etats Generaux in Brasilien

Bernd Nitzschke, Düsseldorf

Verleihung des Lew-Kopelew-Preises 2003

an Uri Avnery und Sari Nusseibeh

 

Preis: € 16,--, SFr 25,--


Fritz Morgenthaler, Paul Parin und Goldy Parin-Matthèy Ende der 50-er Jahre im Atelier des Malers Ernst Morgenthaler (F. Morgenthalers Vater) in Zürich


Werkblatt Nr. 52, Heft 1/21. Jg. 2004
"Festschrift zum 80. Geburtstag von Jean Laplanche"
Hrsg.: Anna Koellreuter, Zürich

Anna Koellreuter, Zürich
Lieber Jean Laplanche

Elisabeth Mathey, Dijon
Gespräch mit Nadine und Jean Laplanche

Jean Laplanche, Paris
Das Sexualverbrechen

Jean-Daniel Sauvant, Bern
Das emanzipatorische Denken von Jean Laplanche
oder „Wie lesen Sie Freud?“

Udo Hock, Berlin
Laplanches Trieb

Christophe Dejours, Paris
Theorie der Liebe

Marta Rezende Cardoso, Rio de Janeiro
Das Überich und die Frage des „Andern“

Anna Koellreuter, Zürich
Jean Laplanche – Stationen seines Lebens

Gesamtbibliographie
der Schriften
und Interviews von Jean Laplanche

Preis: € 16,--, SFr 25,--

 

Jean Laplanche