Autorinnen- und Autorenregister 

Werkblatt - Zeitschrift für Psychoanalyse und Gesellschaftskritik Nr. 1 - 71/ 1984 - 2013.

A   B   C   D   E   F   G   H   J   K   L     N   O   P   R   S   T   U   V   W   Z


A

Adler, Alfred

  • Vorträge. Ärztekursus im Urban-Krankenhaus. 6/7-1986/74-82.
Aichinger, Fredl
  • Neue Armut, neue Kälte. Bemerkungen zur Sozialarbeit in den 80er Jahren. 2/3-1985/67-77.
Aigner, Josef C.
  • Das Nachruf Syndrom. Gedanken zum Nachruf R. Bocks auf den Psychoanalytiker Igor Alexander Caruso (+28.6.1981). 1-1984/63-70.
  • Ohne Liebe kein Leben. Zum Tod Ernest Bornemans. 33-1994/7-13.
  • Psychoanalyse zwischen Universität, Klinik und Pädagogik. 73-2014/73-80.
Altenreiter, Monika
  • (siehe auch Usak, Hale)
Albert, Hans
  • Incendies. Die Frau die singt. 73-2014/65-72.
  • VerwAhrlosunG auf aLLen EbeNEn. 74 - 2015/119-127

Álvarez del Castillo,Rodolfo

  • Psychoanalyse in Mexico. Eine dreifache Genealogie: Fromm, IPV, Caruso. 65-2006/67-87.
  • 30 Jahre Werkblatt. Ein unschätzbarer Beitrag auf dem Gebiet der Psychoanalyse und ein Echo aus Mexico. 73-2014/305-308.
  • Igor A. Caruso: Nazismus und Euthanasie. Rezension 75-2015/102-109.

Amendt, Günter

  • Über AIDS, das Kondom und das Sexuelle. 14/15-1988/21-33.
Arzberger, Christine
  • (siehe Baustädter, Verena)

B

Balint, Michael

  • Erinnerungen. 12/13-1987/84-93.
Basaure, Mauro
  • Foucault und die Psychoanalyse. Grammatik eines Missverständnisses. 61 - 2008/25-52.

Baumgartner, Gerhard

  • Sehen, Wissen, Sprechen! Zur historischen Erinnerung der burgenländischen Bevölkerung an die Todesmärsche 1945. 39-1997/33-43.

Baustädter, Verena / Arzberger, Christine

  • Feministische Aspekte der AIDS-Diskussion. 12/13-1987/75-80.

Bazzi Danielle

  • Das Setting als garde folie. Überlegungen zum Setting am Beispiel des Bessessenheitsritual Ndëpp der Lebu in Senegal. 55-2005/21-37.
  • Die kulturelle Grenze zwischen Bewusst und Unbewusst. Georges Devereux revisited. 72-2014/15-43.
  • Georges Devereux. Der Begründer der komplementären Ethnopsychoanalyse. 74 - 2015/83-96
Becker, David
  • Das Elend mit den Flüchtlingen: undankbare Opfer und ihre Helfer. Überlegungen zur psychologischen Diagnose und Therapie von Gefolterten. 42-1999/3-30.
  • Sozialpolitisch verursachte Traumata. 58-2007/43-61.
  • Zwischen Trauma und Traumadiskurs. Nachdenken über psychosoziale Arbeit im Gazastreifen. 65-2010/51-85.
Becker, Sophinette
  • Pädophilie zwischen Dämonisierung und Verharmlosung. 38-1997/5-21.
  • On revient toujours à ses premiers amours. Michael Balint: Angstlust und Regression. 50-2003/7-11.

Behrens, Roger
  • Kitt und Sprengstoff. Ein Wiedersehn mit Erich Fromm. 32-1994/57-73.
Belic, Martina / Kesic, Vesna
  • Center for Women War Victims/Survivors (Zagreb). Wer wir sind und was wir tun. 32-1994/108-118.
Benetka, Gerhard
  • (siehe auch Brandl, Gerda)
  • Stolpersteine. Anmerkungen zur Karriere von Peter R. Hofstätter. 18/19-1989/91-102.
  • Psychoanalyse und Akademische Psychologie. Siegfried Bernfeld und das Wiener Psychologische Institut. 22/23-1990/95-112.
  • Viertes Arbeitstreffen zur Geschichte der Psychoanalyse. 24/25-1990/118-121.
  • Bernfeldforscher am Grundlsee. 27-1991/125-128.
  • Freud und die modernen Neurowissenschaften. 58 - 2007/25-41.
  • Heimweh. 73-2014/145-152.

Benetka, Gerhard / Fallend, Karl

  • Der „Unparteiische“ in Sigmund Freuds „Frage der Laienanalyse“. Prof. Arnold Durig (1872-1961). 49-2002/118-126.

Benetka, Gerhard / Rudolph, Clarissa

  • "Selbstverständlich ist vieles damals geschehen . . ." Igor A. Caruso Am Spiegelgrund. 60 - 2008/5-45.

  • "Smoking Gun" - Oder: eine bedeutsame Verwechslung. 63 - 2009 /116 -122.

Benz, Andreas

  • "Wir brauchen viel Zeit, um jung zu werden." Die widersprüchlichen Ebenen des Zeiterlebens in der Psychotherapie. 43-1999/27-50.
Berghold, Joe
  • Hypnose. Psychische Grundmuster für autoritäre Abhängigkeit? 12/13-1987/63-72.
  • Psychologische Umrisse einer Kriegsstimmung. 27-1991/25-49.
  • Sozialpsychologische Wurzeln und Rahmenbedingungen des rechten Populismus. Das Beispiel der italienischen Lega Nord. 34-1995/67-88.
  • Suchbewegungen zu den unbewussten Wurzeln der Schwäche unserer politischen Vorstellungskraft. 73-2014/81-88.

Berkel, Irene

  • Zur ambivalenten Rezeption von sexuellem Missbrauch. 59 - 2007/99-109.
Bermann, Russel
  • Der große Satan und das Reich des Bösen. 2/3-1985/7-24.
  • Rambo, Reagan, Rimbaud. 8/9-1986/47-55.
  • Vom kleinen Hans zum großen Kurt. Die Wienfaszination. 12/13-1987/29-45.
Berna-Simons, Lilian / Schneider, Hans-Rudolf / Widmer-Perrenoud, May
  • Blick hinter die Bühnen: Werkstattbericht aus einer Intervisionsgruppe von psychoanalytischen Supervisorinnen. 35-1995/9-35.
Bernstein, Elitsur / Wilkomirski, Binjamin
  • Die Identitätsproblematik bei überlebenden Kindern des Holocaust. Ein Konzept zur interdisziplinären Kooperation zwischen Therapeuten und Historikern. 39-1997/45-57.
Bingel, Elisabeth
  • Dies obskure Objekt der Begierde: sexueller Kindesmissbrauch als öffentliches Thema. 28-1992/63-77.
Binswanger, Ralf
  • Formale Gesichtspunkte bei der psychoanalytischen Arbeit mit Träumen. 46-2001/33-43.
  • Traumseminar in Salzburg. 46-2001/44-65.
  • Lob der materialistischen Dialektik. Otto Fenichel: Über die Psychoanalyse als Keim einer zukünftigen dialektisch-materialistischen Psychologie. 50-2003/13-19.

  • Zur Praxis der Dialektik in der Psychoanalyse. 51-2003/3-23.

  • Aus welchen Quellen schöpfte Fritz Morgenthaler? Ein Gespräch von Paul Parin, Jan Morgenthaler und Ralf Binswanger. 53-2004/5-21.

  • Freud - Morgenthaler. Verknüpfung der Traumtheorien. 60-2008/47-63.

  • Vorbemerkung zu Werner Fesslers: Vom Ursprung von Bedeutung. 64-2010/3-5.

  • Erinnern - Rekapitulieren - Durcharbeiten. Psychoanalytische Deutungsmuster am Beispiel von Morgenthalers Technik. 68-2012/49-75.

Binswanger, Ralf / Körbitz, Ulrike
  • im Gespräch über Fritz Morgenthaler. 46-2001/113-31.
Bohleber, Werner
  • Die Volksgemeinschaft – lebensbekleidender Uterus und ausstoßende Gewalt. Zu den unbewussten Wurzeln rechtsextremer Phantasmen. 40-1998/83-105.
Bonasso, Miguel
  • Freud und Marx in Kuba. 8/9-1986/101-106.
Borkenhagen, Ada
  • (siehe Decker, Oliver)
Brandl, Gerda / Benetka, Gerhard
  • Wien ist anders. 26-1991/117-126.
Brenner, Edith
  • Weibliche Potenzen, Mutterbindung und männliche Identität in Nicaragua. 29/30-1992/93/98- 129. (Potencias femeninas, lazos maternos y identitad masculina en Nicaragua; ebenda)
Brunner, Markus/ König, Julia/ Lohl, Jan/Ruck, Nora/Schwietring, Marc/Winter, Sebastian
  • "Talkin' 'bout my generation". Reflexionen auf das Politische in der psychoanalytischen Sozialpsychologie. 73-2014/323-331.
Buchinger, Birgit
  • Einverleiben, Verdauen, Ausscheiden. 24/25-1990/31-44.
Buden, Boris
  • Inconscientia Jugoslavica. Eine Traumdeutung. 22/23-1990/7-24.
Bunzl, John
  • Gratwanderungen: Araber und der Holocaust. 46-2001/129-135.
  • Hat Israel eine Zukunft? 48-2002/97-105.

Burda, Peter

  • Wer fürchtet sich vorm Muselmann? Über Islamonoia. 60-2008/79-105.
Burt, Cyril / Jones, Ernest
  • Verstand und Gefühl. Eine Rundfunk-Diskussion zwischen Dr. Ernest Jones und Prof. Cyril Burt (London). (reprint) 1-1984/81-91.
Burtscher, Peter
  • Krieg am Golf. Anmerkungen noch während des Geschehens. 26-1991/35-52.
Busch, Hans Joachim
  • Psychoanalytische Sozialpsychologie auf der Höhe der Zeit. Zum Werk Klaus Horns. 43-1999/51-62.
  • Vaterlose Massengesellschaft - Lebenspolitik - Demokratische Union mündiger Geschwister. Zur politischen Psychologie einer postmodernen Neuordnung. 48-2002/79-95.
  • Sprache, Interaktion, Praxis. Alfred Lorenzers Entwurf der Psychoanalyse als Sozialwissenschaft des Individuellen. 49-2002/11-39.
  • Höhenwanderung in die Tiefenstruktur des modernen Subjekts. Sigmund Freud: Das Unbehagen in der Kultur. 50-2003/21-27.

Busch, Hans-Joachim / Deserno, Heinrich
  • Zum Tod von Klaus Horn. 4/5-1985/5.

 

C

Caruso, Igor

  • Krankmachender Krankheitsbegriff. 58-2007/83-103.
  • Leben mit der Schuld. Interview für KIRCHE bunt. 61-2008/102-107.

Cardoso, Marta Rezende

  • Das Überich und die Frage des „Andern“. 52-2004/88-102.

Elsa Cayat: 

  • Die Fähigkeit, sich zu lieben. 74 - 2015/6-10.

Cohen, Henry

  • Peter Gay und sein frommer Betrug ohne Schmäh. 24/25-1990/57-75.
Crede, Susanne
  • (siehe Tietel, Erhard)
Cremerius, Johannes / Parin, Paul / Rosenkötter, Lutz
  • Das Hexeneinmaleins des Faschismus. Podiumsdiskussion anlässlich der gleichnamigen Tagung des Psychoanalytischen Seminars Zürich 28.-30.6.1996. (Moderation: Emilio Modena). 36-1996/23-53.

D

Dahmer, Helmut

  • Psychoanalyse und Organisation. 16/17-1988/7-14.
  • Zur Genealogie der Kritik. 18/19-1989/35-50.
  • Derealisierung und Wiederholung. 20/21-1989/7-19.
  • Überleben im Slum. Hinweis auf eine Veröffentlichung des Centro Psicoanalisis y Sociedad. 26-1991/23-31.
  • Wilhelm Reich in der Geschichte der Psychoanalyse. 38-1997/122-126.
  • Psychoanalytische Vereinsgeschichte, "anders" erzählt. Zu einer "Kritik" von Michael Schröter. 40-1998/106-123.
  • In memoriam Alfred Lorenzer. 49-2002/3-8.
  • Ernst Federn und die Erosion der Psychoanalyse. 54-2005/13-26.
  • Sozialer Zwang und mögliche Befreiung? 56-2006/ 3-21.
  • Sigmund Freuds “unnatürliche Wissenschaft”. 57-2006/ 65-80.
  • Die Verfemung der Psychoanalyse. Motive und Folgen. 59 - 2007/ 3-29.
  • Freud, Fechner, Empedokles. 63 - 2009/15-37.
  • Der Dichter und das Phantasieren. Nachwort zur Debatte um Günter Grass. 68-2012/106-115.
  • Das antisemitische Dispositiv. 71-2013/33-55.
  • Psychoanalyse  - Versuch einer Restitution. 73-2014/153-158.
  • Der Wahn und die Albträume. Eine aufschlussreiche Episode der Geschichte der Nachkriegs-Psychoanalyse. 
    74 - 2015/11-30
Danzinger, Rainer
  • Das Ich im Sog der Masse. Auf dem Weg von der Psychologie der Massen zur therapeutischen Gemeinschaft. 62-2009/79 - 89
  • Ärzte als Mörder. Unbewusste Motive und ideologischer Überbau in der Medizin. 68-2012/77-105.
  • Des Meeres und der Liebe Wellen. Psychoanalytische Bemerkungen zur Kulturgeschichte des Wassers. 73-2014/159-166.
  • Orpheus in der Falle.Wie sich die Innenwelt Schizophrener zur Unterwelt öffnet. 75-2015/21-39.
  • Fremdenhass – Fremdenliebe. 76-2016/3-21

     

Danneberg, Erika

  • Das Begehren. Über das Sexuelle im Analyseprozeß. Interview von Ulrike Körbitz mit Erika Danneberg. 37-1996/35-43.
Decker, Oliver / Borkenhagen, Ada
  • Verbindung von Universitätsinstitut und Kunstakademie. Die Psychoanalyse an der Universität: Erfahrungen aus dem Projekt Colloqium Psychoanalyse. 43-1999/114-128.

Dejours, Christophe

  • Theorie der Liebe. 52-2004/70-87.
Delgado, Honorio F.
  • Der Liebesreiz der Augen. 29/30-1992/93/234-243. (La fascinación de los ojos; ebenda).
Deserno, Heinrich
  • (siehe Busch, Hans-Joachim)
Diaz, Margarita C.
  • Trauma und sozialer Kontext: Die Therapie mit Kindern von politisch Verfolgten in Chile. 33-1994/104-117.
Diltsch, Ulla
  • ... Die Verführerin ist regelmäßig die Mutter. 20/21-1989/53-60.

Drechsel, Clemens

  • Lernen Leben , ohne zu vergessen. Ein Kongressbericht aus Antigua /Guatemala. 58-2007/112-117.

Dufresne, Todd

  • Joseph Wortis: notorischer Anti-Psychoanalytiker und Freud-Analysand. 34-1995/90-118.

E

Edelweiss, Malomar Lund

  • Die schlechten Beziehungen unter Analytikern. Ein therapeutisches Problem? 55-2005/116-128.

Eder, Otto

  • Der pornographische Blick des Auge Gottes. Ein Fragment. 16/17-1988/69-80.
Ellensohn, Albert M.
  • Rez.: Pritz, Alfred (Hg.): Das schmutzige Paradies. Psychoanalytische Beiträge zur ökologischen Bewegung. Eine Kulturkritik. 8/9-1986/112f.
  • Wenn die Sprache nicht zur Sexualität, kommt die Sexualität zur Sprache. 26-1991/75-96
  • Freudomarxismus. 57-2006/124-127.
  • Minimal invasive kosmetische Operationen. 73-2014/25-28
Eigner, Christian
  • Ein Geist namens Caruso. 64-2010/70-75.
Englert, Ewald
  • Anmerkungen zur politischen Psychologie C. G. Jungs. Eine Antwort an Lorenz Jung, L. Niehus und an Aniela Jaffé u.a. 1-1984/47-62.
  • Zur Psychologie des NS-Terrors. Anpassungsprozesse unter politischen Extrembedingungen. 8/9-1986/71-87.
  • Mobilisierungsschübe in der postmodernen Gesellschaft und deren Folgen für den kulturellen Wandel. Anmerkungen zur politischen Psychologie. 36-1996/79-92.
Englert, Ewald / Migsch, Gertraud / Rainer, Jutta
  • Identitätsbildung und Gruppenkonflikt. Zur Minoritätenfrage in Kärnten. 16/17-1988/37-49.
Erdheim, Mario
  • Paul Parin, die Jagd und die Ethnopsychoanalyse. 78-2017/107-124.
Erdheim, Mario / Rambert Bigna
  • Mail-Diskussion über den blinden Fleck am Utoquai. 78-2017/24-43
Ernst, Werner W.
  • Die “Werte” und ihr Feind. 47-2001/ 70-83.
Essers, Hans / Krutzenbichler, Sebastian
  • Liebe im psychoanalytischen Prozeß – Goldmine oder Minenfeld? 41-1998/81-96.
  • "Was man nicht erfliegen kann, muss man sich erhinken." Oder: Er liebt mich, sie liebt mich nicht, sie liebt mich, er liebt mich nicht. 73-2014/243-248.

F

Fäh, Markus

  • Judith le Soldat: Grund zur Homosexualität. Rezension 75-2015/117-122.

Fallend, Karl

  • (siehe auch Hauch, Gabriella)
  • Eine Wissenschaft im Aufschwung. 1-1984/27-35.
  • EWD. Ernst Toller. 4/5-1985/87f.
  • Späte Kontakte. Reich-Trotzki-Briefe. 10/11-1987/75-84.
  • Über den Wolken. Herbert Silberer - Führer erster Classe und Mitglied der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung. 14/15-1988/67-86.
  • Mehrere PsychoanalytikerInnen in Paris... Versuch einer Vernetzungstagung, die Fünfte. 24/25-1990/113-117.
  • Ein unbekanntes Protokoll der Psychoanalyse. 26-1991/99-108.
  • Der Liebesreiz der Augen. Honorio F. Delgado (1892-1969). Vor- und Bekämpfer der Psychoanalyse aus Peru. 29/30-1992/93/220- 232. (La fascinación de los ojos. Honorio F. Delgado (1892-1969). Precursor y adversario del psicoanálisis en el Perú; ebenda).
  • 10 Jahre Werkblatt. 32-1994/2-5.
  • EWD. Hoffnung leben im Jahrhundert der Lager. Dem Sozialpsychologen Ernst Federn zum 80. Geburtstag. 33-1994/94f.
  • Unbewußte Zeitgeschichte in Österreich. Psychoanalytische Betrachtungen über das Fortwirken des Nationalsozialismus. 39-1997/5-31.
  • (siehe auch Benetka, Gerhard)
  • Abgerissene Fäden. Psychoanalyse in Österreich nach 1938. Biographische Einsichten. 51-2003/78-119.
  • Seltsame Beziehungen. Wilhelm und Annie Reich, Sandor und Emmy Rado und ... . 59 - 2007/110-115.
  • "Carusos Erben". Reflexionen in einer erhitzten Auseinandersetzung. 64-2010/100-127
  • In absoluter Einsamkeit. Über die Sozialarbeiterin, Psychoanalytikerin und Freundin von Thomas Mann - 
    Caroline Newton. 80-2012/99-127.
  • Zigaretten - Fackeln der Freiheit. 71-2013/110-126.
  • 30 Jahre Werkblatt – eine historische Revue. 73-2014/7-24
  • Mimi und Els. 73-2014/167-174.

     

Fallend, Karl / Nitzschke, Bernd

  • Der "Fall" Wilhelm Reich – jenseits manichäischer Fiktionen und diplomatischer Konstruktionen. 41-1998/35-56.
Fallend, Karl /Körbitz Ulrike
  • Graz - Wien - Retour. Emmy Miklas - zwischen Sozialismus, Philosophie, Psychoanalyse und sozialer Fürsorge. 72-2014/78-125.

Falzeder, Ernst

  • Primäre Liebe und die Grundstörung. Die Untersuchungen Michael Balints über frühe Objektbeziehungen. 4/5-1985/51-65.
  • EWD. Michael Balint im Gespräch. 12/13-1987/81-83.
  • Freud, Ferenczi. 24/25-1990/77-91.
  • Sándor Ferenczis Traum vom Okklusivpessar. 28-1992/86-97.
  • 100 ans de Psychoanalyse. In memoriam Raymond de Saussure. Genéve, 17-18.9.1993. Ein Kongreßbericht. 31-1993/126-128.
  • Die Fäden psychoanalytischer Filiationen oder wie Psychoanalyse wirksam wird. 35-1995/37-67.
  • Anmerkungen zur gegenwärtigen Debatte über die Tätigkeit von Igor A. Caruso am „Spiegelgrund“. 62-2009/90-111.

  • Replik auf Gerhard Benetka / Clarissa Rudolph: ‚Smoking Gun' oder: Eine bedeutsame Verwechslung. 64-2010/76- 78.

Falzeder, Gerti
  • Der Versuch einer Reise nach Tabu. 20/21-1989/107-109.
Federn, Ernst
  • Einige ergänzende Bemerkungen zu Fritz Lackingers Aufsatz: Paul Federns Analyse der österreichischen Revolution. 6/7-1986/83-86.
  • Das Ich und der Soziale Ort. 55-2005/59-63.
Fessler, Werner
  • Vom Ursprung von Bedeutung. 64-2010/7-32.
Fischer-Kowalski, Marina
  • Peter Seidl. 6/7-1986/4f.
Förster, Ilona / Steimker, Jutta v. / Heinicke, Leilani
  • Sommerwerkstatt. Eine Danksagung. 18/19-1989/119f.
Franzen, Günter
  • Auf der Suche nach der verlogenen Zeit. Die Studentenbewegung zwischen ödipaler Rebellion und negativem Narzissmus. 47-2001/110-120.
  • Links wo kein Herz ist. 53-2004/116-127.
  • Vor den Müttern sterben die Söhne. Marginalien zu einer demographischen Randerscheinung. 54-2005/29-47.

  • "Vater unser?" Entstehung und Folgen von Vaterlosigkeit, 55-2005/65-79.

  • Unter Ausgeschlossenen. Ein ethnoanalytischer Selbstversuch. 62-2009/25-45.

Freud, Sophie
  • Über drei Bücher von Jeffrey Mousaieff Masson. 28-1992/23-41.
Fried, Erich
  • Jugendwahn und Altersangst. Schöpferische Prozesse in Jugend und Alter. 12/13-1987/7-16.

Füchtner, Hans

  • Wuchernde Psychoanalyse. Die brasilianische Psychoanalyse in der Krise. 49-2002/63-87.

  • Theon Spanudis und Solon Spanoudis. Zwei griechische Analysanden August Aichhorns in Brasilien. 57-2006/82-105.

  • Individuelle und kollektive Verwahrlosung. 70-2013/27-53.

G

Gallo, Rubèn 

  • Freud und Stalin in Mexiko. 66-2011/3-29

Gast, Lilli

  • Ein gescheites, überscharfes Frauenzimmer... Joan Riviere - die grande dame der englischen Psychoanalyse. 37-1996/45-72.
  • Lust und Schuld. Zur Gegenstandsbildung der Psychoanalyse. 41-1998/57-80.
  • Denkräume zwischen Freud und Klein: einige rezeptionsgeschichtliche und erkenntnistheoretische Anmerkungen zum Werk Melanie Kleins. 42-1999/71-95.
  • Ausschlüsse - Einschlüsse. Moralpsychologische und sozialtheoretische Anschlüsse im Werk Melanie Kleins. 48-2002/9-29.

  • Zur Psychoanalyse an der Universität. Eine Unverzichtbarkeitserklärung. 55-2005/5-19.

Gauß, Karl-Markus

  • Geteiltes Nichtverstehen. Psychoanalyse und Literatur missverstehen einander wechselseitig – was eigentlich für beide spricht. 54-2005/3-10.

Gebauer, Thomas
  • Zum Tode der Psychoanalytikerin Marie Langer. 14/15-1988/15-19.
Geuter, Ulfried
  • Der Einmarsch in die Psyche. Ein Symposion in Salzburg 27./28. Mai 1988. 16/17-1988/118-120.
Gödl, Doris
  • Wissenschaft und politische Verantwortung. Am Beispiel Peter Brückners. 10/11-1987/63-74.
  • Mit der Psychoanalyse im Reisekoffer. Ein Reisebericht aus dem ehemaligen Jugoslawien. 37-1996/75-100.
Gödl, Doris / Körbitz, Ulrike
  • Das feministische Unbewußte. Gang ins Labyrinth. 18/19-1989/70-77.

Gröller, Georg

  • Ist der Psychoanalytiker einer, der weiß? Michel Foucault und die Psychoanalyse. 54-2005/105-127.

Grosz-Ganzoni, Ita

  • Auf den Spuren der Verführung in der Psychoanalyse. 40-1998/51-82.

Gross, Rainer

  • "Geschichten: immer traurig, teilweise sehr hübsch . . . "
    Die Figur der Hysterikerin in der (Populär-)Kultur des Fin de Siecle. 59 - 2007/ 31-47.
  • Gudrun Wolfsgruber (Hg.). Bertha Pappenheim -  Soziale Arbeit. Frauenbewegung. Religion. 76-2016/122-126.

Gsell, Monika

  • Desexualisierung von nicht-verwendbaren Triebregungen.Das Beschneidungsritual der westafrikanischen Kono aus psychoanalytischer Perspektive. 78-2017/81-105.

H

Hagemann-White, Carol

  • Weiblichkeit, Leiblichkeit und die kulturelle Konstruktion der Geschlechterpolarität. 16/17-1988/51-67.
Handlbauer, Bernhard
  • (siehe auch Kernberg, Otto F.)
  • Von den Anfängen einer Bewegung. Psychoanalyse 1900-1914. 1-1984/11-17.
  • EWD. Adler bei der Arbeit. 6/7-1986/71-73.
  • Ein Besuch bei Dr. Else Pappenheim. 12/13-1987/107-112.
  • Gespräch über das Rauchen. Das 1. Protokoll der Mittwoch-Gesellschaft. 20/21-1989/63-71.
  • Aus der Sexualberatung: Bericht zur Lage. 20/21-1989/73-76.
  • Aus der Sexualberatung: Mühen der Ebenen. 22/23-1990/115-117.
  • Zwischen Medizinalisierung, intellektuellem Thrill und therapeutischem Boom. Österreichische Psychoanalytiker in der US-amerikanischen Emigration. 34-1995/3-34.
  • Thomas Müller: Von Charlottenburg zum Central Park West. Henry Lowenfeld und die Psychoanalyse in Berlin, Prag und New York. (Rezension). 45-2000/126f.
  • Else Pappenheim-Frishauf (1911-2009). 62-2009/122-127.
  • Warum John F. Kennedy starb und warum es eine Rolle spielt. 73-2014/29-36.
Handlbauer, Bernhard / Körbitz, Ulrike
  • ... Ein Gang durch Eiswüsten? Die 17. wissenschaftliche Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung vom 17.-19.10.1991 in Frankfurt. Ein Bericht. 28-1992/114-122.
Hardt, Jürgen
  • Die Entpolitisierung der Psychoanalyse am Beispiel der Nicht-Rezeption von Hanns Sachsens Testament. 53-2004/86-107.

  • Vom allmählichen Verschwinden der Sexualität im virtuell Banalen - ein Versuch mit vielen offenen Fragen. 69-2012/25-51

Hartmann, Katrin

  • Psychoanalyse im Libanon. 60-2008/107-127.

Harten, Gabriele / Moré, Angela

  • Vor allen Worten und zwischen den Zeilen. Körperphantasien und Körpererleben im Gegen- / Übertragungsprozeß zwischen Patientin und Analytikerin. 43-1999/63-99.
Hajer, Doris
  • Zeugnis aus Zeiten der Diktatur in Uruguay. 29/30-1992/93/180- 197. (Testimonio de la época vivida durante la dictadura en Uruguay; ebenda).
  • Iocaste. Ödipus im Zeitalter der Komplexität. 73.2014/317-322.
Hauch Gabriella
  • Revolution schauen. Intellektuelle in Moskau in den 1920er Jahren. 73-2014/175-182.
Hauch, Gabriella / Fallend, Karl
  • Psychoanalyse in Costa Rica. Ein WERKSTATT Vernetzungs-Brückli. 27-1991/118-124.
  • Zagreb, 1. Mai. 32-1994/101-107.

Hauser, Ursula

  • Spuren der Kolonisierung in Costa Rica. 29/30-1992/93/70- 95. (Huellas de la colonization en Costa Rica; ebenda)
  • Wenn das Unterdrückte wiederkehrt. Zum kritischen Kulturvergleich der feministischen Psychoanalyse. 34-1995/43-65.
  • Leserbrief. 34-1995/134f.
  • Psychodrama hinter Mauern. 'Gaza Psychodrama Group without Borders'. Zwischen Gewalt und Hoffnung. 71-2013/71-85.
  • Uruguay - nunca mas - nie wieder! Die Spuren der Diktatur in der dritten Generation. Eine Forschungsarbeit mit Psychodrama. 73-2014/309-316.
Heenen-Wolff, Susann
  • Grundsätzliches zur psychoanalytischen Technik aus französischer Perspektive. 65-2010/3-26.
  • Die psychoanalytische Kur als letzte Rettung. Eine Zukunftsdiagnose. 68-2012/21-47.
Heidegger, Ernst K. / Wetzel, Gottfried
  • Mobiler Hilfsdienst. Bericht der MOHIkaner/-innen. 2/3-1985/108-112.
Heim, Robert
  • Vom letzten Menschen nach dem Ende der Utopie. Überlegungen eines Psychoanalytikers. 33-1994/15-35.
  • Zwischen Bion und Lacan.Einige Verbindungen ohne Attacken. 67-2011/3-31.
Heinicke, Leilani
  • (siehe Förster, Ilona)
Heinzl, Veronika / Mätzler, Karl / Oberauer, Claudia / Oberlehner, Franz / Schröder, Tina
  • Wieviele Unschuldige kommen dazu? Die psychische Verarbeitung der Angst vor Aids im Berufsalltag. 20/21-1989/37-49.
Heller, Peter
  • Edith Kramer über Siegfried Bernfeld. 31-1993/94-103.
  • Retrospektive Bemerkungen zum Thema Freud in Amerika. 33-1994/65-79.

Heuser, Patrik

  • Normalität und Devianz in der Psychoanalyse. Beispiele zur Interpretation und Bewertung normabweichenden Sexualverhaltens. 35-1995/89-111.

Heyny, Simon/Löhlein Marie Sophie

  • Borderline Germany. Zwischen "Willkommenskultur" und "Überfremdungspanik". 76-2016/23-41
Hierdeis, Helmwart
  • Till Bastian: Melancholie als Chance. rezension 75-2015/123-126.
Hinshelwood, Robert D.
  • "Controversy is the Growing Point" – Verdrängung oder Spaltung. 45-2000/3-28.
Hirsch, Mathias
  • Das Femde in uns selbst. Psychoanalytische Aspekte des Fremdenhasses. 42-1999/31-50.
  • Das Spektrum der Gegenübertragungsliebe. 44-2000/53-74.
  • Die Sprache der Zärtlichkeit und der Leidenschaft. Sandor Ferenczi: Sprachverwirrung zwischen den Erwachsenen und dem Kind. 50-2003/29-37.

  • Über Krisen in der analytischen Arbeit: konkretisierte Aggression und Sexualisierung, projektive Identifikation und negative therapeutische Reaktion. 54-2005/85-103.

Hock, Udo
  • Freud, Lacan, Laplanche - Übertragungen. 47-2001/3-25.
  • Laplanches Trieb. 52-2004/105-117.

Hofer, Kristina Pia

  • Schau/Hörlust im Exploitationkino. Exzess, Textur und Oberfläche. 73-2014/59-64.

     

Hofstadler, Beate

  • "Ich bin die fesche Lola . . ."
    Anmerkungen zu Pedro Almodóvars Film Todo sobre mi madre. 59 - 2007/49-73.
  • Auseinander Gehen - Zum Beendigen von Psychoanalysen. 63 - 2009 /71 - 93.
  • "Damals konnten wir leider erst übermorgen starten." 73-2014/183-188.
Horn, Elke
  • Reisebilder aus Israel und den besetzten 
Hristewa, Galina
  • "Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da". Psychoanalyse und Nationalsozialismus im Leben und Werk Edith Weigerts. 74 - 2015/97-111
Hutter, Ulrike
  • Nachtrag zum Bedenkjahr. 18/19-1989/111-115.
  • Zwischen Trieb und Trauma. 28-1992/43-61.

J

Jahoda, Marie

  • Die sozialpsychologische Bedeutung der Arbeitslosigkeit. 8/9-1986/9-14.
Jancsy, Irene
  • Rez.: Luz Arce: Die Hölle. Eine Frau im chilenischen Geheimdienst. 34-1995/119-126.
Janus, Ludwig
  • Die Stellung Otto Ranks im Prozeß der psychoanalytischen Forschung. 38-1997/83-100.
Jones, Ernest
  • (siehe Burt, Cyril)

Jordi, Christian

  • Brahms als Besessener. Psychoanalytische Annäherungen an den jungen Johannes Brahms. 58-2007/63-75.

 

K

Kadi, Ulrike

  • Manfred Riepe: Der grosse Andere und der kleine Unterschied. Rezension. 75-2015/94-101.

Kann, Victor

  • Roman erzählt.. 73-2014/107-110.
  • Shuttle-Analysen und Setting-Fragen in der Ukraine und anderswo. 75-2015/61-79.

Karloff, Dave J.

  • Von der Gebärmutter zur Begehrmutter. Assoziationen zur Frage der Hysterisierung der Psychoanalyse. 66-2011/92-103. 
  • Falsche Fuffziger. Zwielichtiges zum Falschgeld der Psychoanalyse und zur Würde des Subjekts. 73-2014/111-116.

Katschnig-Fasch, Elisabeth / Körbitz, Ulrike

  • "Zeichen aus dem Unter-grund". Ein Zwiegespräch zur Eröffnung einer Ausstellung. 43-1999/100-113.
Kernberg, Otto F.
  • ... nicht technische Hochschule oder theologisches Seminar, sondern eine Kombination von Universitäts-Institut und Kunstakademie. Otto F. Kernberg im Gespräch mit Bernhard Handlbauer über das ideale psychoanalytische Ausbildungsinstitut. 35-1995/3-6.
Kesic, Vesna
  • (siehe Belic, Martina)
Kienreich, Werner
  • Psychoanalyse in schlechter Gesellschaft. Wege und Abwege zwischen 1933 und 1945. 1-1984/37-46.
  • Rez.: Brecht, Karen u.a. (Hg.): Hier geht das Leben auf eine sehr merkwürdige Weise weiter... Zur Geschichte der Psychoanalyse in Deutschland.
  • EWD. Ein Lebenslauf. 16/17-1988/101.
Kind, Adrian
  • Einige Motive der Identitätsphilosophie und Metapsychologie.Ein Versuch zu Schelling und Freud. 77-2016/61-81.

Klages, Ludwig
  • Eine Schriftanalyse. 8/9-1986/91-95.
Kläui,Christian
  • The dark side of love. Überlegungen zu Eifersucht und Liebesübertragung. 65-2010/29-49.

Klement, Karl

  • Ist Psychoanalyse erlernbar? 22/23-1990/124-127.
Koch, Erwin
  • Brief an einen Folterer. 32-1994/7-19.

Köchel, Stefan

  • Thomas Barth: Wer Freud Ideen gab. 71-2013/106-109.
  • Versuch über Geld. 73-2014/117-124.
  • Vergesellschaftete Subjekte. Sondierungen zwischen Lacan und Adorno. 74 -2015/31-50
  • Noch einmal / Encore. Jacques Lacan trifft Alfred Lorenzer. 74 - 2015/112-118
  • Slavoj Zizek. Weniger als nichts. Hegel und der Schatten des dialektischen Materialismus. 76-2016/112-117.
König, Julia
  • (Siehe Brunner, Markus)
Koellreuter, Anna
  • (siehe Rambert, Bigna und Storck, Elda)
  • Das Sexuelle als Ursprung der Phantasien in der Frau-Frau-Analyse. 40-1998/3-28.
  • Die Libido zwischen Instinkt und Begehren. 44-2000/3-24.
  • Die Verführungstheorie. Texte von Jean Laplanche. 50-2003/39-46.

  • Lieber Jean Laplanche. 52-2004/3-9.

  • Jean Laplanche – Stationen seines Lebens. 52-2004/119-121.

  • Als Patientin bei Freud 1921.Aus dem Tagebuch einer Analysandin. 58 - 2007/ 3-23.

  • In memoriam Elsa Cayat 74 - 2015/3-5

Kolumbianische Delegation
  • Fehlleistung. Drittes lateinamerikanisches Treffen über marxistische Psychologie und Psychoanalyse. 1990-La Habana, Cuba. 24/25-1990/122-126.
Körbitz, Ulrike
  • (siehe auch Danneberg, Erika, Gödl, Doris, Handlbauer, Bernhard, Katschnig-Fasch, Elisabeth und Fallend, Karl)
  • Widersprüche um die Abtreibung. 4/5-1985/77-85.
  • Das Begehren als Befreiungsvehikel? Über neuere feministische Perspektiven zur Erotik und Sexualpolitik. 14/15-1988/103-111.
  • Milano. 16/17-1988/113-115.
  • Das feministische Unbewußte. Erkenntnis, Bewegung, Institutionskritik. 18/19-1989/79-90.
  • Forum für Feministische Psychoanalyse. Frankfurt, 3.-5.11.1989. 20/21-1989/89-98.
  • Perspektiven einer anti-institutionellen Psychoanalyse. 27-1991/77-92.
  • Encuentro latinoamericano de psicoanalistas y psicologos marxistas. 28-1992/104-113.
  • Über "Die Haider-Show". 44-2000/118-125.
  • (siehe Binswanger, Ralf)
  • ...im Fluß der emotionalen Bewegung. Fritz Morgenthaler: Technik. Zur Dialektik der psychoanalytischen Praxis. 50-2003/49-57.

  • „Mit den Mitteln der Psychoanalyse...“ Interview zum 20-jährigen Geburtstag der Züricher „Stiftung für Psychotherapie und Psychoanalyse“. 50-2003/112-121.

  • „Faire travailler Morgenthaler...!“ 65-2006/108-117.

  • Triebschicksale eines Pferdes. 57-2006/113-123.

  • Begehren - Bewegen - Analysieren. 61-2008/73-100.

  • Liebesvorgänge. Vom Anfang zum Ende und wohin dann?  66-2011/32-55.

  • Die psychoanalytische Institution - eine schrecklich nette Familie. 73-2014/125-132.

Kraus, Elmar
  • Die sexuelle Funktionsstörung der ejaculatio praecox aus psychoanalytischer Sicht. 28-1992/98-103.
Krautgartner, Günther
  • Mit Hammer und Liebe. Über Guruproduktion. 6/7-1986/57-66.
Krutzenbichler, Sebastian
  • (siehe Essers, Hans)
Kubovsky, Iris
  • Inzest?! 20/21-1989/103-106.
Künzli, Arnold
  • C.G. Jung und der Nationalsozialismus. Eine Replik auf Wolfgang Baumanns C.G. Jung als Zielscheibe. 31-1993/122-125.
Kurzmann, Michael M.
  • Männlichkeit Revisited. Aktuelle psychoanalytische Konzeptionen von Geschlechtsidentität 77-2016/83-103.

Kuschey, Bernhard
  • Überlebender des Terrors und Mittler zwischen den Generationen. Zum 80. Geburtstag von Ernst Federn. 32-1994/74-86.
  • Nachruf auf Ernst Federn. 59 - 2007/117-122

L

Lackinger, Fritz

  • Paul Federns Analyse der österreichischen Revolution. Historisches zur Revolutionspsychologie. 4/5-1985/35-49.
  • Verstrickung und Abwehr. Über „Die Trennung der Liebenden“ von Igor A. Caruso. 49-2002/89-111.

  • Was bedeutet Akademisierung der psychoanalytischen Ausbildung? 73-2014/189-196.

Längle, Alfried
  • Leserbrief zum Artikel von Timothy Pytell: Was nicht in seinen Büchern steht. Viktor Frankl und seine Auto-Biographie. 41-1998/128-132.
Langer, Marie
  • Brief an Einstein. 6/7-1986/9-16.

Laplanche, Jean

  • Das Sexualverbrechen, 52-2004/35-53
Lassmann, Wolfgang
  • Crescat e fluviis. Psychoanalytische Mobilität im Cyberage. 73-2014/197-202.
Lederer, Kurt
  • Bitterer Brief aus Linz. 2/3-1985/94-96.
Lederer, Kurt / Wilk, Michael
  • 5 Jahre Basaglia-Haus in Linz. Eine soziale Einrichtung und ihre sozialpolitischen Bedingungen. 10/11-1987/103-109.
Leggewie, Claus
  • Paradoxe Intervention: Pazifisten im Krieg. 45-2000/59-91.
Leithäuser, Thomas
  • (siehe Volmerg, Birgit)
Leitner, Marina
  • Otto Rank. Vergessener Pionier der Psychoanalyse. 38-1997/107-121.

Lerchner, Thorsten

  • Philosophische Psychoanalysekritik. James Putnam, Bernard Hart, Herbert Silberer und die Frühzeit der Psychoanalytischen Bewegung. 76-2016/79-111.
List, Eveline
  • Psychosoziale Dimensionen des Beamtentums. 14/15-1988/35-44.
Löchel, Elfriede
  • (siehe Tietel, Erhard)
Lohl,  Jan
  • 68er-Bashing als "Vergangeheitsbewältigung": Kritische Anmerkungen zu Götz Alys Unser Kampf. 63 - 2009 /123-145.
  • (Siehe Brunner, Markus)

Löhlein, Marie-Sophie

  • (Siehe Heyny, Simon)

Lorenzer, Alfred

  • Freud und die Funktion der Literatur. 2/3-1985/25-47.
Lothane, Zvi
  • Die Verknüpfung von Sohn und Vater Schreber mit Hitler: Ein Fall von historischem Rufmord. 36-1996/108-127.

M

Maani-Entessari, Sama

  • Emma und die Revolutionen im Iran. Über das  Freudianische und das Benjaminische der iranischen Freiheitsbewegung. 71-2013/57-68.

Madariaga, Carlos

  • Psychosoziale Behandlung von Folteropfern in Chile. Eine Fallbeschreibung. 29/30-1992/93/164- 177. (Tratamiento de las victimas de la tortura en Chile. Caso clinico; ebenda).
  • Sisyphos und die menschliche Freiheit.Die Folter als unabgeschlossene Trauer. Der Fall Helenas. 62 - 2009/5-23
  • "Knocking on Heaven's Door". Zur chilenischen Studentenbewegung. 68 - 2012/3-23

Maier, Christian
  • Kulturwandel und Identität. 31-1993/47-56.
  • Eine Inszenierung von Schuld und Sühne. 58-2007/77-82.
  • Die Verwandlung von Angst – ein deutsches Fußball-Sommermärchen. 62 - 2009/59 - 77.
  • Lüge als Kommunikation von Gewalt. Ein Psychoanalytiker spricht mit Insassen eines Gefängnisses in Bangkok. 
    63 - 2009 /95-114.
  • Teheran "nose-job". 64-2010/ 50-55.
  • Tomtatensaft. Ein Ritual über den Wolken . 66-2011/120-127.
  • Über den „Russlandversteher“ und die Produktion von Chaos. 75-2015/3-19.
  • Das deutsche Sommermärchen der Flüchtlingskrise im Spiegel kollektiver Identität. 77-2016/3-21.
  • Die Ängste der Psychoanalytiker und das Trauma des Dogonmädchens. 78-2017/55-79.

Mayer Matthias

  • Die Angst vor dem Unbewussten. Praktische Philosophie zwischen Psychoanalyse und Neurowissenschaft. 57-2006/35-63

Mathey, Elisabeth

  • Gespräch mit Nadine und Jean Laplanche, 52-2004/11-32

Matrajt, Miguel

  • Rodolfo Álvarez del Castillo: Freud'sche Linke - Internationale Plattform. 71-2013/87-95
Mätzler, Karl
  • (siehe auch Heinzl, Veronika)
  • Rez.: Laplanche, Jean: Leben und Tod in der Psychoanalyse. 6/7-1986/105.
  • Rez.: Wahl, Heribert: Narzißmus? Von Freuds Narzißmustheorie zur Selbstpsychologie. 6/7-1986/105f.
  • Psychoanalyse und Arbeitslosigkeit. 8/9-1986/15-25.
  • Foucault und der Sex. 12/13-1987/101f.
  • Der Krieg am Balkan als Inszenierung unbewältigter österreichischer und europäischer Vergangenheit. 31-1993/29-44.
  • Unbewußte Strukturen in einer ungewöhnlichen psychoanalytischen Institution. 38-1997/65-80.
  • Zur Ausladung Edward Saids durch die Wiener S. Freud Gesellschaft. 46-2001/110-116.
  • „Wir sind alle Amerikaner!“ Zu den Anschlägen des 11. September. 47-2001/61-69.
  • (siehe auch Mätzler, Ruth)
  • Vom Leben im Innern der inneren Mutter. Donald Meltzer: The Claustrum. 50-2003/59-65.

Mätzler, Ruth
  • Von Prag bis Mexiko: Ein Leben im Umbruch. Über Alice Rühle-Gerstel. 32-1994/39-55.
  • Die "friedfertige Frau" zwischen Scylla und Charybdis. Weibliche Aggressivität als identitätsverwirrendes Moment. 40-1998/29-50.
  • Zur unbewussten Tiefengrammatik von Musik und Traum. 46-2001/79-109.
  • Wie durchlässig darf die psychoanalytische Garderobe sein? Nikolas Treurniet: Über eine Ethik der psychoanalytischen Technik. 50-2003/67-75.

Mätzler, Ruth / Mätzler, Karl

  • Let´s call it “Good Luck”. Eine internationale psychoanalytische Konferenz zu Donald Meltzers 80. Geburtstag. 49-2002/112-117.
Mayer, Sonja
  • Zurück zu den Müttern? Reflexionen zu Entwicklung und Funktion des feministischen Matriarchatsmythos. 10/11-1987/53-61.

Memorandum

  • Zur gegenwärtigen Situation der Psychoanalyse. 72-2014/2-13.

Mendelssohn, Felix de

  • Das Theater der Inneren Bilder. Psychoanalyse des Traums und des Träumens in der Tradition Klein - Bion - Meltzer. 46-2001/67-77.
Merkac, Franc
  • Zwischen Selbstfindung und Selbstverleugnung. Sozialisationsforschung im zweisprachigen Südkärnten. 2/3-1985/57-65.
Michaelis, Detlef
  • Wo es Mauern gibt, gibt es Erinnerungen. 24/25-1990/7-29.
Migsch, Gertraud
  • Die Verstummung des Widerspruchs. Eine qualitative Untersuchung zur beruflichen Sozialisation von Gehörlosen. 24/25-1990/47-54.
Migsch, Gertraud / Rainer, Jutta
  • (siehe Englert, Ewald)
  • Marie Langer - Eine Reise für Nicaragua. 4/5-1985/104-107.
  • Zum Tod von Marie Langer. 14/15-1988/7-9.
Modena, Emilio
  • Psychoanalyse und Hitler und Kohl. 2/3-1985/49-55.
  • Narzißmus, Souveränität und aufrechter Gang. Ein Treppenhausgespräch mit Peter Passett. 22/23-1990/77-92.
  • Von Buchenwald nach Montevideo - Der Kampf um die Trauerarbeit. 29/30-1992/93/198- 203. (De Buchenwald a Montevideo - la lucha por el duelo; ebenda).
  • Dreimal verflucht: ArbeiterIn, Arbeitslos, Arbeitsunfähig. 33-1994/37-46.
  • Vom Affekt zum Gedanken zur Tat. Für Paul Parin und Goldy Parin-Matthéy. 36-1996/11-21.
  • Das Faschismussyndrom II. 42-1999/51-70.
  • Projekt kritische Psychoanalyse. 44-2000/93-113.
  • "Les Etats Généraux de la Psychoanalyse" Eine neue Internationale? 44-2000/114-117.
  • Zum Tod von Johannes Cremerius. 48-2002/3-7.
  • Enzo Codignola forever. Enzo Codignola: Das Wahre und das Falsche. 50-2003/77-84.

  • Die Leiden der zweiten Generation italienischer Einwanderer in der Schweiz. 51-2003/65-77.

  • Die Bewegung der Generalstände. 53-2004/108-111

  • Politisches Asyl - Zur Invalidisierung der Revolutionäre. 61-2008/55-71

  • Anton M. Fischer: Sigmund Freuds erstes Land. 71-2013/96-105.

  • Das Regenbogenvolk. Schwierigkeiten beim Denken einer Utopie der Revolution. 73-2014/233-238.

Molnar, Michael
  • In hündisch unwandelbarer Anhänglichkeit. Familie Freud und ihre Hunde. 33-1994/81-93.
Moré, Angela
  • (siehe Harten, Gabriele)
  • Sterben, Trauer und Kreativität. Tor-Björn Hägglund: "Dying". 50-2003/87-94.

  • Bewußte und unbewußte Körperbilder. Ihre Bedeutung in der Persönlichkeitsentwicklung junger Frauen. 51-2003/25-43.

  • Unersättlich – ungenießbar – unverdaulich. Verneinung, Abgrenzung und Wut im Umgang essgestörter Frauen mit Nahrung. 54-2005/67-83.

  • To be or not to be - online. Gedanken einer Sozialpsychologin zur virtuellen Kommunikation. 73-2014/279-286.

  • Psychoanalyse und kritische Sozialpsychologie aus feministischer Perspektive. Margarete Mitscherlichs Denken und Wirken. 74 - 2015/51-82

Morgenthaler, Fritz (+)
  • Der Traum vom Zauberer. 46-2001/6-8.
Morgenthaler, Jan
  • Aus welchen Quellen schöpfte Fritz Morgenthaler? Ein Gespräch von Paul Parin, Jan Morgenthaler und Ralf Binswanger. 53-2004/5-21.

Mühlleitner, Elke

  • (siehe auch Reichmayr, Johannes)
  • Ein biographisches Lexikon zur Geschichte der Psychoanalyse in Wien. 27-1991/103-117.
  • Psychoanalytiker in der Karikatur. Der VIII. Internationale Psychoanalytische Kongress in Salzburg 1924. 31-1993/88-93.
  • Eduard Kronengold (Lemberg) Edward Kronold (New York) (1899-1993). 32-1994/98-100.

Müller, Reinhard

  • Karl Frank alias Paul Hagen (1893-1969). Biografische Stationen eines politischen Abenteurers und melancholischen Psychologen und Psychoanalytikers. 70-2013/85-116.

Müller-Augustin, Ingrid

  • Die abgewehrte Angst vor dem Tod - einblinder Fleck der Psychaoanalyse. 73-2014/93-100

N

Neumeister, Ruth

  • Psychoanalyse und Justiz. Über ein Spannungsverhältnis, das Unbewusste, das Dritte und die Gerichtssachverständige. 72-2014/45-69.
  • Ich liebe sie - die Psychoanalyse. 73-2014/133-136.

Neureiter, Anton

  • Wie schützt man den Schrebergarten vor den Russen. Bedrohungsbilder und Wertvorstellungen im österreichischen Verteidigungskonzept. 6/7-1986/43-56.
Nikolay-Leitner, Ingrid
  • Fremd bin ich eingezogen... Frauen, Erwerbsarbeit und Politik. 37-1996/121-127.
Nitzschke, Bernd
  • (siehe auch Fallend, Karl)
  • Über einige Unfähigkeiten und Fähigkeiten sich zu erinnern und zu vergessen. Die Geschichte des Nationalsozialismus zum Beispiel. 39-1997/59-73.
  • 1. Internationaler Otto Gross Kongreß. Bauhaus Archiv Berlin, 28.-30. Mai 1999. 42-1999/114-119.
  • Deutung oder Projektion? Freud, Fließ und die "Achensee-Frage". (Kongressbericht). 45-2000/114-117.
  • Urteilen Sie, Herr Präsident, bevor Sie verurteilen! Anmerkungen zu Johann August Schüleins Versuch, im Standard vom 7./8.4.2001 Edwards Saids Ausladung zu rechtfertigen. 46-2001/125-128.
  • Das Paranoide von Gut und Böse – Ein Interview zum 11. September. 47-2001/54-60.
  • Deutung oder Projektion? Über die „Gretchenfrage“ des Analysierens. 48-2002/31-55.

  • Uraufführung des Dokumentarfilms „Ich hieß Sabina Spielrein“ am 27. 04. 2002 im Filmmuseum der Stadt Düsseldorf. 48-2002/120-123.

  • Wilhelm-Reich-Symposium in Brasilien. 50-2003/122-124.

  • Verleihung des Lew-Kopelew-Preises 2003 an Uri Avnery und Sari Nusseibeh. 53-2004/ 112-115.

  • Freud als Rheinländer 65-2006/118-125

  • “... ein gewisser Herr Rat”. Wilhelm Stekel, Sigmund Freud und der dritte Mann in Wien. 58-2007/104-111.

  • Von der Notwendigkeit der Rache und der Freiheit der Versöhnung. 58-2007/ 118.

  •  „… dafür müßte man „Es“ statt „es“ schreiben“. Karl Kraus und der Teufel, der dem Stil inne wohnt. 62-2009/112-121.

  • Psychoanalytiker, Paradiessucher, Revolutionär Otto Gross. Auf dem Weg in den Abgrund die Freiheit und das Glück vor Augen., 66-2011/104-119

  • Zweierlei Heimat. Über einen Raubüberfall in Hessen 1822 und einen Film, der anderthalb Jahrhunderte danach gedreht wurde. 73-2014/271-278.

  • Vom Umgang mit Fremden & Framdem. 76-2016/42-55.

 

O

Oberauer, Claudia

  • (siehe auch Heinzl, Veronika)
  • Muß Sexualität ein Problem sein? 26-1991/111-114.
Oberlehner, Franz
  • (siehe auch Heinzl, Veronika)
  • Lust an Aids. 8/9-1986/96-100.
  • Widersprüche in der Sexualberatung. Taktik, institutionelle Erziehung und Sex-Sorge. 12/13-1987/95-100.
  • "Entwicklungsziele der Psychoanalyse". Ein (vergessenes) Werk am Scheideweg. 61-2008/110-127.
Oberlerchner, Herwig.
  • Freud in Kärnten. Die Geschichte einer Recherche. 73-2014/101-1106.
Oestmann, Axel-R.
  • Psychoanalyse und intellektuelle Arbeit. Zur politischen Psychologie Peter Brückners. 8/9-1986/27-44.
Ottomeyer, Klaus
  • Das Kanu und das Huhn. Zum Verhältnis von psychoanalytischer und marxistischer Sozialpsychologie. 4/5-1985/23-32.
  • Neue Hexen und andere. Geschlechterkampf in den Medien. 8/9-1986/57-69.
  • Die Haider-Faszination. 27-1991/7-23.
  • Der Schrecken ganz in der Nähe. Zur psychischen Situation von Kriegsflüchtlingen in Kärnten. 31-1993/21-26.

P

Pappenheim, Else

  • Erinnerungen an meine Freundin Mimi Langer. 32-1994/87-97.
  • 100 Jahre Psychoanalyse. Ein kurzer Überblick über die Geschichte der Psychoanalyse in Österreich und den Vereinigten Staaten. 35-1995/112-123.
Páramo Ortega, Raúl
  • Das Trauma, das uns eint. Gedanken zur Conquista und zur lateinamerikanischen Identität. Zwei Fragmente. 29/30-1992/93/28-53. (El trauma que nos une. Reflexiones sobre la conquista y la identidad latinoamericana. Dos fragmentos; ebenda).
  • Auf der Suche nach einem Nach-Analytiker in den USA. Rudolf Ekstein: Das Residualtrauma. 50-2003/97-103.

  • Anmerkungen zu Rubén Gallos Aufsatz "Freud und Stalin in Mexiko". 67-2011/124-127.

Parin, Paul
  • Analyse des Wettrüstens. Ein psychologisches Konzept. 10/11-1987/17-37.
  • Drohende Einsamkeit. 12/13-1987/19-26.
  • Marie Langer. 31.8.1910-22.12.1987. Wien-Spanien-Buenos Aires-Mexico-Nicaragua. 14/15-1988/11-14.
  • Ziviler Ungehorsam. Der psychoanalytische Gesichtspunkt. 16/17-1988/17-34.
  • Witz und Lachen in der Technik der Psychoanalyse. 28-1992/5-21.
  • Tempora mutantur. Änderungen in der psychoanalytischen Praxis in vierzig Jahren. 34-1995/37-41.
  • Othello, der Mohr von Venedig. 36-1996/3-9.
  • Der Traum von Ségou. 46-2001/9-11.
  • Aus welchen Quellen schöpfte Fritz Morgenthaler? Ein Gespräch von Paul Parin, Jan Morgenthaler und Ralf Binswanger. 53-2004/5-21.

Passett, Peter
  • Gesellschaftskritik in der Deutung oder Deutung in der Gesellschaftskritik? 22/23-1990/53-75.
  • Über die Zweizeitigkeit des Analytikerwerdens. 63 - 2009 /39-69.
Paule, Gerti
  • Manuela, 16 Jahre. Ein Porträt weiblicher Adoleszenz. 14/15-1988/47-55.
Peglau, Andreas
  • Ein Besuch im Wilhelm Reich Archiv. Boston. USA. 68-2012/74-79.
  • Mystische Erhebung. Pastor Traub und Wilhelm Reich. 70-2013/118-127.
  • Eine “unerfüllbare Forderung” an die “Gesetzgeberin des Philosophierens”. Die erste öffentliche Weltanschauungsdebatte der Psychoanalytiker 72-2014/70-77.
  • 100 Jahre "Urszene". Anmerkungen zu einem strittigen Begriff. 73-2014/253-260.
  • Edith Jacobson: Gefängnisaufzeichnungen. Rezension 75-2015/110-111.
  • Otto Fenichel: Psychoanalyse und Gymnastik. Rezension 75-2015/112-116.

  • Ernst Federn. Versuche zur Psychologie des nationalsozialistischen Terrors. 76-2016/118-121.

Peham, Doris

  • Psychoanalyse in Tirol. Ein historischer Streifzug. 47-2001/84-109.

Peter, Sebastian von

  • Das zynische Subjekt und dessen Rahmung durch Minimal Art. 60-2008/65-77
  • Mimesis in der therapeutischen Beziehung. 66-2011/58-71

Pettermann, Hans

  • Existieren "latente Traumgedanken"? Kritische Überlegungen zu Freuds Traumtheorie. 48-2002/59-77.

Pfaller, Robert

  • Glanz und Elend der Kollektivität. 64-2010/35-49

Pohl, Rolf

  • Trieb, Objekt, Realität. Zur Aktualität der Freudschen Sexualtheorie. 12/13-1987/47-61.
Pohlen, Manfred
  • Von der Einflussmacht des Analytikers und der Wahrheit seiner Methode. 57-2006/3-33

Poluda, Eva S.

  • Der lesbische Komplex als Basis der Weiblichkeit. 47-2001/27-50.

Pordzik, Ralph

  • Die Zukunft als Neurose. Ein struktural-psychoanalytischer Versuch zu
    George Orwells Nineteen Eighty-Four 65-2006/23-45

Posch, Klaus
  • Psychologie, Mon Amour. Oder: das Kreuz mit der Psychologie. Bericht über einen etwas anderen Kongreß der "Neuen Gesellschaft für Psychologie". 42-1999/120-126.
  • Ernst Ticho – Gewissen und Ambivalenz. Zur Vertreibung der Psychoanalyse vom psychologischen Institut Graz nach der Niederlage des Nationalsozialismus. 45-2000/92-113.
  • (siehe auch Usak, Hale)
  • "Soziale Aspekte der Psychoanalyse". Igor A. Caruso revisited. 73-2014/137-144.
Prokop, Ulrike
  • Mythen der Rechten. Ihre Faszination für junge Frauen in der Adoleszenz. Dargestellt an einem Gespräch von Franziska Tenner. 36-1996/55-77.
Psychoanalytisches Dreisatzseminar
  • Eine neue Art von Seminarveranstaltung. Erste Eindrücke zu einem Versuch. 64-2010/56-60.

Pytell, Timothy
  • Was nicht in seinen Büchern steht. Bemerkungen zur Auto-Biographie Viktor Frankls. 39-1997/95-121.
  • Eine Antwort auf Alfried Längle. 41-1998/132-135.

R

Radauer, Thomas

  • Mensuren-Fechten als Initiationsritual bei schlagenden Burschenschaften. 33-1994/49-63.

Rafalski,  Angret / Wiedemann, Frank 

  • Politische Psychologie heute? 64-2010/62-68
Rainer, Jutta
  • (siehe auch Englert, Ewald und Migsch, Gertraud)
  • Versuch einer Verarbeitung. Reflexionen über einen Seminarverlauf. 2/3-1985/97-108.
  • Nachruf auf Peter Seidl. 6/7-1986/5f.
  • Between The Devil And The Deep Blue Sea. Psychoanalyse im Netz. 12/13-1987/117.
Rambert, Bigna
  • Macht doch net so a Gschiss! Abschied von Goldy Parin-Matthéy. 37-1996/9-11.
  • Die Beschneidung der Mädchen.– Gedanken zu einer Leerstelle in der Ethnopsychoanalyse von Paul und Goldy Parin-Matthèy und Fritz Morgenthaler 78-2017/7-22.
  • s.a: Erdheim,Mario / Rambert, Bigna
Rambert, Bigna / Koellreuter Anna
  • Das Begehren. Über das Sexuelle im Analyseprozess. 37-1996/13-21.
Ranchetti, Michelle
  • Die Psychoanalytische Bewegung: eine schwierige Geschichte. 32-1994/21-37.
Rathner, Günther
  • Psychosomatik: Anorexia Nervosa (Psychogene Magersucht). 2/3-1985/79-93.
Reich Rubin, Lore

Wilhelm Reichs wechselnde Theorien über Kindererziehung. 61-2008/3-22.

Reichmayr, Johannes

  • Die Sache in Kriegswirren. Psychoanalyse 1914-1918. 1-1984/19-24.
  • Puzzle einer Klugen. 12/13-1987/113-116.
  • Innere Emigration und geheime Unterordnung. Ein Rundbrief Otto Fenichels. 14/15-1988/87-101.
  • Geschichten aus der Freud-Börse. 16/17-1988/107-111.
  • Bilder aus unserem Latein-Amerika-Album. 29/30-1992/93/6-25. (Imágines de nuestro álbum latinamericano; ebenda)
Reichmayr, Johannes / Mühlleitner, Elke
  • Surf and Turf. Ein Kongreßbericht aus Toronto. 24/25-1990/105-111.
  • Was soll da werden? 25 Jahre Sigmund-Freud-Gesellschaft in Wien. Eine weitere Jubiläumsbetrachtung. 31-1993/104-121.
  • Die Psychoanalyse in der österreichischen Groß- und Kleinkultur. 32-1994/119-128.
Renoldner, Klemens
  • Dr. Freud mit Frau in Maloja. Ein Bericht aus dem Oberengadin.73-2014/37-42.
Reuther-Dommer Walta
  • Skypetherapie auf psychoanalytischem Hintergrund. Möglichkeiten und Grenzen. 73-2014/225-232.

Richter, Horst-Eberhard

  • Psychoanalyse und Politik. 53-2004/23-35

Rodriguez Rabanal, Cesar

  • Psychoanalyse im Slum. 18/19-1989/53-66.
Rohr, Elisabeth
  • Die kurdische Schülerin - Eine Fallinterpretation. 65-2010/87-108.

Roithinger, Ludwig

  • Mensch du Affe!? Zur Kritik von Biologismen in den Sozialwissenschaften. 6/7-1986/29-42.
Rosario Arregui de Azpiroz, Maria del
  • Sersoc Uruguay. 26-1991/7-20.
  • Über einen Verlust ohne Trauer. Einige Bemerkungen zur Übertragung in der Psychotherapie mit Opfern des Staatsterrorismus. 29/30-1992/93/206- 219. (Acerca de una pérdida no llorada. Considerationes sobre la transferencia en psicoterapia con victimas del terrorismo de estado; ebenda).
Rosenbloom, Steven
  • Jazz und Psychoanalyse. 69 - 2009/47-57.

Rothländer, Cristiane

  • "Und mit der Hausmusik ging er in den Tod…" Über das Leben des Wiener Psychoanalytikers Karl von Motesiczky. 41-1998/3-34.
Rothschild, Berthold
  • Ansprache zur Trauerfeier für Goldy Parin-Matthéy. 2. Mai 1997. 37-1996/5-8.
Ruck, Nora
  • (Siehe Brunner, Markus)
Ruderman, Matilde
  • Die Internalisierung des Grauens der Diktatur bei argentinischen Psychotherapeuten. 29/30-1992/93/132- 161. (El horror internalizado de la dictadura en los psicoterapeutas an Argentina; ebenda)
Rudolf-Petersen, Almut
  • Feministisches aus dem Werkblatt: Gibt es in der Psychoanalyse einen lesbischen Komplex? 73-2014/289-296.

Rudolph, Clarissa / Benetka, Gerhard

  • "Selbstverständlich ist vieles damals geschehen . . ." Igor A. Caruso Am Spiegelgrund. 60 - 2008/5-45

Rühmann, Frank
  • Aids. Krankheit und Freiheit. Überlegungen in einem kritischen Augenblick. 10/11-1987/39-51.

S

Sadrozinski, Renate

  • Eine neue Moral? 6/7-1986/19-28.
Said, Edward
  • Freud, der Zionismus und Wien. 46-2001/117-124.
Salis, Thomas v.
  • Kinderpsychiatrie in Tirana/Albanien. 69-2012/80-91.
Saluti, J.
  • Bild & Wirklichkeit. Psychoanalyse & Fremdenverkehr. 6/7-1986/67-69.
  • Kein Näherkommen. Eine Jubiläumsbetrachtung. 8/9-1986/107-111.
  • Big Mac aus der Berggasse. Zu Harald Leupold-Löwenthals Handbuch der Psychoanalyse. 10/11-1987/85-92.
Sandrieser, Trude
  • Mauer mit Aussicht. Von der Ösi als Wessi im Ossiland. 73-2014/249-252.
Saric, Semir
  • Flucht aus Mostar. 31-1993/5-19.

Sauvant, Jean-Daniel

  • Das emanzipatorische Denken von Jean Laplanche oder „Wie lesen Sie Freud?“. 52-2004/55-68.

Schacht, Christian
  • Kinderpornographie im Internet. 66-2011/ 74-89.
  • Sympathie für Fische auf dem Trockenen oder: über das Lesen psychoanalytischer Texte. 73-2014/43-50.

Schäfer, Johanna

  • "... so ein angenehmer, vertrauter Schweißgeruch" Negative Ödipalität und weibliche Körperlichkeit in der psychoanalytischen Behandlung. 44-2000/25-52.
Scharinger, Hermann
  • Sigmund Freud und die Massen. Möglichkeiten und Begrenzungen einer analytischen Massenpsychologie. 22/23-1990/27-48.
Schebi
  • Blick und Replik - Meine Enkelin ist blöd, nicht meine Theorie. 20/21-1989/112-115.
Schindler, Sepp
  • Was ist 'selbstverständlich'? 61-2008/107-109.

Schiess, Regula
  • „Wie das Leben nach dem Fieber“. Psychoanalyse und die Methode des kollektiven Erzählens. 48-2002/106-118.

Schlich, Dieter

  • Burnout. 68-2012/6-19.

Schleimer, Simon Moses

  • Die Traumatisierung der kurdischen Gesellschaft im  Nordirak. 75-2015/41-59.
Schmederer, Ernst
  • Licht ins Dunkel des gelebten Augenblicks! Das Heute ist unser blinder Fleck. Das sollten wir schnell ändern. 73-2014/203-208.

Schneider, Christian

  • Psychoanalyse als Sozialwissenschaft - Revisited. 18/19-1989/7-32.
  • Verstehen und Verzeihen. Schweigen und Protest. Über einige aktuelle Schwierigkeiten beim Umgang mit dem Erbe des Nationalsozialismus. 39-1997/75-93.
Schneider, Hans-Rudolf
  • (siehe Berna-Simons, Lilian)
Schneider, Felix
  • Eine Wunde, die schmerzt. Anmerkungen zum ‚Fall’ Wilkomirski. 45-2000/29-58.
Schneider, Gregor-Sönke
  • Zum Verhältnis von Literatur und Psychoanalyse. Leo Löwenthals Beitrag zur analytischen Sozialpsychologie in den 30er Jahren. 70-2013/55-83.
Schneider, Peter
  • Kann denn analysieren Sünde sein? Das Legitimationsproblem in der Psychoanalyse. 20/21-1989/21-35.
  • Ein Königreich für ein Strumpfband. Über das Begehren sowie den perversen Charakter der Sexualität. 27-1991/51-75.
  • My first Sigi. Sigmund Freud: Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie. 50-2003/105-110.

Schreckeis, Michael
  • Psychoanalytische Gedanken zum Krieg in Bosnien. 38-1997/45-62.
Schröder, Tina
  • (siehe Heinzl, Veronika)
Schröter, Michael
  • Hinweis auf zwei Briefe Freuds (1924/25) an Arnold Durig, den „Unparteiischen“ in der „Frage der Laienanalyse“. 51-2003/121-126.

Schülein, Johann August

  • Zum Schicksal der analytischen Sozialpsychologie. 36-1996/95-107.
Schwietring, Marc
  • (Siehe Brunner, Markus)
Seefranz, Catrin
  • Tupi Talking Cure. Die Aneignung Freuds im antropofagischen Modernismus Brasiliens. 71-2013/3-30.
Seifert Rachel
  • Violett. 73-2014/287- 288.

Senghaas-Knobloch, Eva

  • (siehe Volmerg, Birgit)
Seubert, Bernhard
  • Melanie Klein und die Post-Kleinianer. Ein Überblick über die Theorie und Praxis. 53-2004/73-85

Sexualberatungsstelle

  • Zum Stand der Dinge. Psychoanalytisches Lernen und Arbeiten im Kollektiv. 24/25-1990/93-104.
Shaked, Josef
  • Der Name Federn in der Psychoanalyse. 33-1994/96-103.
  • Edith Kramer – eine Pionierin der Kunsttherapie. 41-1998/97-107.
  • "Zeit" in Übertragung und Gegenübertragung. 43-1999/3-26.
  • Zu Carusos Tätigkeit Am Spiegelgrund. 64-2010/80-99.
Sharif-Nassab, Arin
  • A Process of Healing. Im Gespräch mit Child-Survivors. 55-2005/81-95.
  • Przemysl - Wien - London. Bemerkungen zu Leben und Werk von Esther Bick (1902-1983). 63 - 2009 /148-170.

Sierek, Karl

  • Süße Ohnmacht. Schicksal und Gesellschaft in Douglas Sierks Written on the Wind. 16/17-1988/83-99.

Sievers, Burkard

  • „Es gibt nichts, wofür es sich lohnt zu kämpfen.“ Soziales Träumen mit österreichischen Sozialdemokraten. 54-2005/49-64.

  • Die soziale Photo-Matrix als eine Methode der Aktionsforschung. Bilder von unterhalb der Oberfläche der Universität. 59 - 2007/75-97.

  • Ein Gitter ist ein Gitter, ist ein Gitter . . . Eine Soziale Photo-Matrix in einer Justizvollzugsanstalt für jugendliche Untersuchungshäftlinge. 68-2012/53-73.

Signer, David
  • Was wird durch die Ethnopsychoanalyse weggeschnitten? 78-2017/45-53.
Simon, Anette
  • „The times they are a´changing” - Bob Dylan als Identifikationsobjekt in Ost-West-Phantasien. 53-2004/37-51
Sonnleitner, Ute
  • Goldy Parin-Matthèy 65-2006/88-107

Sorgo, Gabriele

  • Martyrium und Pornographie. Die religiösen Wurzeln des Geschlechterarrangements. 37-1996/103-119
Spanudis Theon
  • Was ist Surrealismus? (Versuch einer Deutung). 57-2006/107-112

Stach, Petra

  • Mädchen zwischen Sehnsucht und Angst. Zwei Tagebücher der Jahrhundertwende in der Kontroverse zwischen Psychoanalyse und Psychologie. 31-1993/59-86.

Staehle, Angelika

  • Überleben „im Innern der Mutter“ und die Selbstmordanschläge des 11. Septembers. 49-2002/41-61.

Steimker, Jutta v.

  • (siehe Förster, Ilona)

Steinlechner-Oberläuter, Dorothea

  • Rudolf Ekstein (19912-2005). Psychoanalytischer Pädagoge, Autismusforscher, Philosoph. 55-2005/97-115.
  • "Carusos Erbin?" 65-2010/110-118.
  • „Wer kennt Knicanin?“ Meine Annäherung an das Lager Rudolfsgnad. 73-2014/51-58.
Stender, Wolfram
  • Posthistoire und Revolte. Peter Brückner liest Arnold Gehlen. 41-1998/108-127.
Stockreiter, Karl
  • Il sogno dellinterpretazione. Der Deutungstraum. Il sogno delliniezione a Irma 1895. Der Traum von Irmas Injektion. Bozen, 24.-26. November 1995. Kongreßbericht. 35-1995/124-127.
  • Psychische Schwindsucht. Ein Fall von destruktivem Narzissmus. 51-2003/45-62.
Storck, Elda / Koellreuter, Anna
  • Das Begehren. Über das Sexuelle im Analyseprozeß. 37-1996/23-33.
Swales, Peter
  • Brief eines Landarztes. 10/11-1987/7-14.
  • Anna O. in Ischl. 14/15-1988/57-64.

T

Teckentrup, Gabriele

  • Einige Überlegungen zum weiblichen Trotz. 35-1995/69-87.
Tietel, Erhard / Löchel, Elfriede / Crede, Susanne
  • Personifizierung des Computers als Kampf und Anerkennung. 26-1991/55-73.
Till, Wolfgang
  • Psychoanalytisches Nachdenken in und über Kriseninterventionen. 73-2014/209-216.
Tögel, Christfried
  • Jenö Varga. Psychoanalyse, Räterepublik und Stalinismus. 42-1999/96-113
Toller, Ernst
  • Gefangenschaft und Sexualität. 4/5-1985/89-96.
Trübswasser, Gerhild
  • Milano. 16/17-1988/112f.
  • Marburger Symposion 1988. 16/17-1988/116f.
  • Die Schwierigkeiten der Psychoanalytiker mit den Psychoanalytikern oder umgekehrt? 18/19-1989/117f.
  • Selbstdarstellung. Die Werkstatt auf Tournee: Wien-Kassel-Bremen-Berlin-Frankfurt. 20/21-1989/79-84.
  • Würde und Bohnen. 22/23-1990/120-123.
  • Ethno-Was? 2. Nürnberger Jahrestagung zur Ethnopsychoanalyse, 19.-21.6.1992. 28-1992/123f.
  • Verdrängte Wunden heilen nicht - Langzeitwirkungen einer Invasion. 29/30-1992/93/56-67. (Las llagas reprimidas no cicatrizan - efectos largos de una invasión; ebenda).
  • Lateinamerika in Hamburg. 29/30-1992/93/248-251. (América Latina en Hamburgo; ebenda).
  • Ernest Borneman. 33-1994/4f.
  • Der „Wahnsinn“ am Rio Coco.Eine interethnische Studie über eine Form der „Besessenheit“ bei zwei indigenen Völkern in Nicaragua. 65-2006/47-65

U

Usak, Hale / Posch, Klaus / Altenreiter, Monika

  • Psychoanalyse in der Türkei. Eine Unterredung mit Talat Parman in Instambul. 65-2010/ 120-127.

  • Psychoanalyse in der Türkei. Eine historische und aktuelle Spurensuche. 67-2011/87-123.

Usak-Sahin, Hale

  • Psychoanalyse und das Werkblatt. Ein persönlicher Rückblick. 73-2014/89-92.

V

  Valk, Judith

  • Heinz Kohuts Narzißmustheorie. Eine Einführung. 4/5-1985/67-75.

  • 100 Jahre Traumdeutung. Zur Entwicklung der Traum-Theorie in der Psychoanalyse. 55-2005/39-57

Vinnai, Gerhard

  • Liebesopfer und Kultur. 76-2016/57-77.

Volmerg, Birgit / Senghaas-Knobloch, Eva / Leithäuser, Thomas

  • Die subjektive Bedeutung der Arbeit. Eine psychoanalytisch orientierte Untersuchung industrieller Arbeitsverhältnisse. 4/5-1985/7-21.

 

W

Waldhoff, Hans-Peter

  • Kritik des abtötenden Denkens.Eine plurale Denkübung. 77-2016/23-59.

Waldvogel, Ruth

  • EATGA (Eurpean Association of transcultural group analysis) und die Auseinandersetzung mit dem Fremden. 73-2014/239-242.

Weilenmann, Markus

  • Verdrängtes Grauen. Die Wiederkehr der gewalttätigen Vergangenheit in nachgenozidalen Konfliktlösungen. Das Beispiel Burundi. 44-2000/75-92.

Weissberg, Liliane

  •  Proprium: Zur Bedeutung des Eigennamens bei Sigmund Freud. 67-2011/33-53.

Werkstatt

  • Der Zweck heiligt die Mittel? Über Ideen zur AIDS-Bekämpfung. 10/11-1987/97-102.

  • Euthanasiemahnmal in Salzburg. 12/13-1987/103-106.

  • Skandal ohne Ende. 14/15-1988/113-115.

  • Prozeß gegen Ingrid Strobl. 18/19-1989/107-110.

  • Eine psychoanalytische Reise nach Tabou. Inzest - Realität und Phantasie. Reisetagebuch einer Tagung im Juni 1989. 20/21-1989/99-102.

  • Cabaretnachlese. 20/21-1989/116-121.

West-Leuer, Beate

  • Kollektivschuld gegen Fremde und Tätertraumata. Carlos Sauras El Dorado – Gier nach Gold (Spanien 1988) im Vergleich mit anderen (Film-)Erzählungen. 77-2016/103-124.

Wetzel, Gottfried

  • (siehe Heidegger, Ernst K.)

  • Über die Behinderungen der Nichtbehinderten. 6/7-1986/98-101.

Wiedemann, Frank

  • (siehe Raflasky, Angret)

  • Gelungenes Zusammenspiel. Tiefenhermeneutische Kulturanalyse als Erkenntnismethode einer geschichtswissenschaftlichen Untersuchung. 73-2014/297-304.

Widmer-Perrenoud, May

  • (siehe Berna-Simons, Lilian)

Wilk, Michael

  • (siehe Lederer, Kurt)

Wilkomirski, Binjamin

  • (siehe Bernstein, Elitsur)

Winter, Sebastian

  • „Ich liebe deutsche Land“. Eine psychoanalytisch-sozialpsychologische Interpretation von „Lena“ als Nationalsymbol des doppelt ironischen „Partypatriotismus. 70-2013/3-25.

  • (Siehe Brunner, Markus)

Wirth, Hans-Jürgen

  • Menschenbilder in der Psychotherapie und ihre politische Bedeutung. 53-2004/53-71

Wolfgruber, Gudrun
  • Bertha Pappenheim und Anna O. Von der Psychoanalyse zur Gesellschaftskritik. 73-2014/217-224.
Wolf, Christiane
  • Der Moses des Michelangelo des Sigmund Freud. Eine Relektüre Freuds Schrift Der Moses des Michelangelo von 1914. 75-2015/81-93.
Z

Zamfirescu, Vasile dem.

  • Dialog über die Infantilisierung. 27-1991/95-101.

  • Die Wiederkehr des Verdrängten. 28-1992/79-85.

Zepf, Siegfried

  • Bernd Nitzschke: Das Ich als Experiment – Essays über Sigmund Freud und die Psychoanalyse im 20. Jahrhundert. (Rezension). 45-2000/118-125.

Zott, Herwig

  • Die Grimmdarm-Story. Soziale Hürden einer Fahndung nach den Psyche/Soma Tics. 6/7-1986/101-103.

Zöchmeister,  Markus 

  • "Bei mir ist alles offen…" Die Geschichte des Shoah Überlebenden Ruben Laska. 67-2011/55-85.

Zuckermann, Moshe

  • Zwischen Historiographie und Ideologie. Zum israelischen Diskurs über den Holocaust. 38-1997/23-43.

 

Zum Seitenanfang