Werkblatt - Jahrgänge 1999 - 2003

Hefte Nr. 42 - 51



Inhaltsverzeichnis sämtlicher lieferbarer Hefte als pdf-Datei:
Bestellungen können mit unserem Formular aufgegeben werden:

 


Inhalt Werkblatt Nr. 51, Heft 2/20. Jg. 2003
 

Ralf Binswanger, Zürich
Zur Praxis der Dialektik in der Psychoanalyse

Angela Moré, Hannover
Bewußte und unbewußte Körperbilder.
Ihre Bedeutung in der Persönlichkeitsentwicklung junger Frauen

Karl Stockreiter, Wien
Psychische Schwindsucht. Ein Fall von destruktivem Narzissmus

Emilio Modena, Zürich
Die Leiden der zweiten Generation italienischer Einwanderer in der Schweiz

Erinnern, Wiederholen, Durcharbeiten

Karl Fallend, Wien
Abgerissene Fäden. Psychoanalyse in Österreich nach 1938. Biographische Einsichten.

Michael Schröter, Berlin
Hinweis auf zwei Briefe Freuds (1924/25) an Arnold Durig, den „Unparteiischen“ in der „Frage der Laienanalyse“

Preis: € 16,--, SFr 25,--



Inhalt Werkblatt Nr. 50, Heft 1/20. Jg. 2003
 

Schriften die bewegten

Sophinette Becker, Frankfurt/M.

On revient toujours à ses premiers amours. Michael Balint: Angstlust und Regression.

Ralf Binswanger, Zürich

Lob der materialistischen Dialektik. Otto Fenichel: Über die Psychoanalyse als Keim einer zukünftigen dialektisch-materialistischen Psychologie

Leider wurde irrtümlich eine unkorrigierte Fassung des Artikels von Ralf Binswanger abgedruckt. Lesen Sie hier die richtige Fassung.

Hans-Joachim Busch, Frankfurt/M.

Höhenwanderung in die Tiefenstruktur des modernen Subjekts. Sigmund Freud: Das Unbehagen in der Kultur

Mathias Hirsch, Düsseldorf

Die Sprache der Zärtlichkeit und der Leidenschaft. Sandor Ferenczi: Sprachverwirrung zwischen den Erwachsenen und dem Kind.

Anna Koellreuter, Zürich

Die Verführungstheorie. Texte von Jean Laplanche

Ulrike Körbitz, Graz

...im Fluß der emotionalen Bewegung. Fritz Morgenthaler: Technik. Zur Dialektik der psychoanalytischen Praxis

Karl Mätzler, Salzburg

Vom Leben im Innern der inneren Mutter. Donald Meltzer: The Claustrum.

Ruth Mätzler, Salzburg

Wie durchlässig darf die psychoanalytische Garderobe sein? Nikolas Treurniet: Über eine Ethik der psychoanalytischen Technik

Emilio Modena, Zürich

Enzo Codignola forever. Enzo Codignola: Das Wahre und das Falsche

Angela Moré, Hannover

Sterben, Trauer und Kreativität. Tor-Björn Hägglund: "Dying"

Raúl Páramo Ortega, Guadalajara/Mexico

Auf der Suche nach einem Nach-Analytiker in den USA. Rudolf Ekstein: Das Residualtrauma

Peter Schneider, Zürich

My first Sigi. Sigmund Freud: Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie

 

Schnappschüsse 

Ulrike Körbitz, Graz

"Mit den Mitteln der Psychoanalyse..." Interview zum 20-jährigen Geburtstag der Züricher "Stiftung für Psychotherapie und Psychoanalyse" 

Bernd Nitzschke, Düsseldorf

Wilhelm-Reich-Symposium in Brasilien.

 

 

Preis: € 16,--, SFr 25,--

"Als Grundantrieb unseres Periodikums galt von Beginn an die Leselust, denn ein Gutteil der Aneignung psychoanalytischer Kompetenz geschieht doch über die Lektüre. Wir möchten nun FreundInnen und KollegInnen, die seit langer Zeit das Werkblatt begleiten und die Treue halten, einladen einen Essay, einen Artikel, einen Bericht über ein schriftliches Werk (egal ob Aufsatz oder Buch) zu verfassen, das in der je eigenen psychoanalytischen Sozialisation einen subjektiven Meilenstein darstellt. Der schriftliche Beitrag sollte persönlich gehalten sein, das Werk vorstellen und begründen, warum dieses Buch / dieser Artikel so bedeutsam war und soll so den aktuellen Werkblatt-LeserInnen schmackhaft gemacht werden."

(aus der Einladung an die AutorInnen)

 



Inhalt Werkblatt Nr. 49, Heft 2/19. Jahrgang 2002

 

Helmut Dahmer, Frankfurt/M.
In memoriam Alfred Lorenzer

Hans Joachim Busch, Frankfurt/M.
Sprache, Interaktion, Praxis. 
Alfred Lorenzers Entwurf der Psychoanalyse als Sozialwissenschaft des Individuellen

Angelika Staehle, Darmstadt
Überleben „im Innern der Mutter“ und die Selbstmordanschläge des 11. Septembers

Hans Füchtner, Kassel
Wuchernde Psychoanalyse.
Die brasilianische Psychoanalyse in der Krise.

Fritz Lackinger, Wien
Verstrickung und Abwehr.
Über „Die Trennung der Liebenden“ von Igor A. Caruso

Schnappschüsse

Ruth Mätzler und Karl Mätzler aus Barcelona
Let´s call it “Good Luck”. Eine internationale psychoanalytische Konferenz zu Donald Meltzers 80. Geburtstag.

Erinnern, Wiederholen, Durcharbeiten

Gerhard Benetka / Karl Fallend, Wien
Der „Unparteiische“ in Sigmund Freuds „Frage der Laienanalyse“.
Prof. Arnold Durig (1872-1961)

 

Preis: € 5,--, SFr 8,--

Alfred Lorenzer auf einer Tagung am Sig. Freud Institut in Frankfurt


Inhalt Werkblatt Nr. 48, Heft 2/19. Jg. 2002

 

 

Emilio Modena, Zürich
Zum Tod von Johannes Cremerius

Lilli Gast, Berlin
Ausschlüsse - Einschlüsse. 
Moralpsychologische und sozialtheoretische Anschlüsse im Werk Melanie Kleins

Bernd Nitzschke, Düsseldorf
Deutung oder Projektion? Über die „Gretchenfrage“ des Analysierens

Hans Pettermann, Wien
Existieren "latente Traumgedanken"? Kritische Überlegungen zu Freuds Traumtheorie

Hans-Joachim Busch, Frankfurt/M.
Vaterlose Massengesellschaft - Lebenspolitik - Demokratische Union mündiger Geschwister. Zur politischen Psychologie einer postmodernen Neuordnung

John Bunzl, Wien
Hat Israel eine Zukunft?

Schnappschüsse

Regula Schiess, Zürich
„Wie das Leben nach dem Fieber“. 
Psychoanalyse und die Methode des kollektiven Erzählens

Bernd Nitzschke, Düsseldorf
Uraufführung des Dokumentarfilms „Ich hieß Sabina Spielrein“am 27. 04. 2002 im Filmmuseum der Stadt Düsseldorf

 

Preis: € 5,--, SFr 8,--

Johannes Cremerius auf der 3. Vernetzungstagung kritischer
Psychoanalyse am 3./4. Juni 1988 in Mailand
(Foto: Karl Mätzler)


Inhalt Werkblatt Nr. 47, Heft 2/18. Jahrgang 2001
 

Udo Hock, Berlin
Freud, Lacan, Laplanche - Übertragungen

Eva Poluda, Brühl
Der lesbische Komplex als Basis der Weiblichkeit

Zu den Anschlägen des 11. September

Bernd Nitzschke, Düsseldorf
Das Paranoide von Gut und Böse – Ein Interview zum 11. September

Karl Mätzler, Salzburg
„Wir sind alle Amerikaner!“

Werner W. Ernst, Innsbruck
Die “Werte” und ihr Feind

Erinnern, Wiederholen, Durcharbeiten

Doris Peham, Innsbruck
Psychoanalyse in Tirol. Ein historischer Streifzug

Schnappschüsse

Günter Franzen, Frankfurt/M.
Auf der Suche nach der verlogenen Zeit. Die Studentenbewegung zwischen ödipaler Rebellion und negativem Narzissmus 

 

Preis: € 5,--, SFr 8,--


Inhalt Werkblatt Nr. 46, Heft 1/18. Jahrgang 2001

Themenheft: Der Traum

herausgegeben von Ulrike Körbitz, Salzburg

 

Fritz Morgenthaler, Zürich
Der Traum vom Zauberer

Paul Parin, Zürich
Der Traum von Ségou

Ralf Binswanger, Zürich und Ulrike Körbitz, Salzburg
im Gespräch über Fritz Morgenthaler
(die ungekürzte Fassung dieses Gesprächs lesen Sie Online!)

Ralf Binswanger, Zürich
Formale Gesichtspunkte bei der psychoanalytischen Arbeit mit Träumen

Traumseminar mit Ralf Binswanger in Salzburg
Theorieelement: „Die Traumtendenz“
Der Traum vom Sex mit der Mutter
Der undeutbare Traum

Fritz Morgenthaler beim Zeichnen eines Panda-Bären im Zoo von Nanking
Foto: Ruth Morgenthaler, 1975

Fritz Morgenthaler beim Zeichnen in Gadames/Lybien
Foto: Ruth Morgenthaler, 1978/79

Felix de Mendelssohn, Wien
Das Theater der Inneren Bilder. Psychoanalyse des Traums und des Träumens in der Tradition Klein - Bion - Meltzer

Ruth Mätzler, Salzburg
Zur unbewußten Tiefengrammatik von Musik und Traum

Zur Ausladung Edward Saids durch die Wiener S. Freud Gesellschaft auf dem Hintergrund des Nahostkonflikts

Karl Mätzler, Salzburg
Kommentar und Dokumentation

Edward Said, New York
Freud, der Zionismus und Wien

Bernd Nitzschke, Düsseldorf
Urteilen Sie, Herr Präsident, bevor Sie verurteilen! Anmerkungen zu Johann A. Schüleins Versuch, Edward Saids Ausladung zu rechtfertigen

John Bunzl, Wien
Gratwanderungen: Araber und der Holocaust

 

Preis: € 5,--, SFr 8,--


Inhalt Werkblatt Nr. 45, Heft 2/2000

 

 

Robert D. Hinshelwood, London
„Controversy is the Growing Point“ - Verdrängung oder Spaltung

Felix Schneider, Frankfurt/Basel
Eine Wunde, die schmerzt. Anmerkungen zum 'Fall' Wilkomirski

Klaus Leggewie, Gießen
Paradoxe Intervention: Pazifisten im Krieg

Erinnern, Wiederholen, Durcharbeiten

Klaus Posch, Graz
Ernst Ticho - Gewissen und Ambivalenz. Zur Vertreibung der Psychoanalyse vom psychologischen Institut Graz nach der Niederlage des Nationalsozialismus

Schnappschüsse

Bernd Nitzschke, Düsseldorf
Deutung oder Projektion?  Freud, Fließ und die „Achensee-Frage“. (Kongressbericht)

Siegfried Zepf, Saarbrücken
Bernd Nitzschke: Das Ich als Experiment – Essays über Sigmund Freud und die Psychoanalyse im 20. Jahrhundert (Rezension).

Bernhard Handlbauer, Salzburg
Thomas Müller: Von Charlottenburg zum Central Park West. Henry Lowenfeld und die Psychoanalyse in Berlin, Prag und New York (Rezension).

 

Preis: € 5,--, SFr 8,--


Inhalt Werkblatt Nr. 44, Heft 1/2000

 

Anna Koellreuter, Zürich
Die Libido zwischen Instinkt und Begehren

Johanna Schäfer, Berlin
„ ... so ein angenehmer, vertrauter Schweißgeruch“
Negative Ödipalität und weibliche Körperlichkeit in der psychoanalytischen Behandlung

Mathias Hirsch, Düsseldorf
Das Spektrum der Gegenübertragungsliebe

Markus Weilenmann, Zürich/Rüschlikon
Verdrängtes Grauen. Die Wiederkehr der gewalttätigen Vergangenheit in nachgenozidalen Konfliktlösungen. Das Beispiel Burundi

Emilio Modena, Zürich
Projekt kritische Psychoanalyse

Schnappschüsse

Emilio Modena, Zürich
Les états généraux de la psychanalyse“ – eine neue Internationale?

Ulrike Körbitz, Salzburg
Über „Die Haider-Show

 

Preis: € 5,--, SFr 8,-- 


Inhalt Werkblatt Nr. 43, Heft 2/1999

 

Josef Shaked, Wien
Die Zeit in Übertragung und Gegenübertragung.

Andreas Benz, Zürich
Wir brauchen viel Zeit um jung zu werden.
Die widersprüchlichen Ebenen des Zeiterlebens in der Psychotherapie.

Hans Joachim Busch, Frankfurt
Psychoanalytische Sozialpsychologie auf der Höhe der Zeit.
Zum Werk Klaus Horns.

Gabriele Harten, Berlin / Angela Moré, Hannover
Vor allen Worten und zwischen den Zeilen.
Körperphantasien und Körpererleben im Gegen-/Übertragungsprozess zwischen Patientin und Analytikerin.

Schnappschüsse

Elisabeth Katschnig-Fasch, Graz / Ulrike Körbitz, Salzburg
Zeichen aus dem Untergrund. Ein Zwiegespräch zur Eröffnung der Ausstellung.

Oliver Decker, Leipzig / Ada Borkenhagen, Berlin
Verbindung von Universitätsinstitut und Kunstakademie - Die Psychoanalyse an der Universität. Erfahrungen aus dem Projekt Colloquium Psychoanalyse.

 

Preis: € 5,--, SFr 8,--


Inhalt WERKBLATT Nr. 42, Heft 1/1999

 

David Becker, Santiago / Berlin
Das Elend mit den Flüchtlingen: undankbare Opfer und ihre Helfer.
Überlegungen zur psychologischen Diagnose und Therapie von Gefolterten.

Mathias Hirsch, Düsseldorf
Das Fremde in uns selbst - psychoanalytische Aspekte des Fremdenhasses

Emilio Modena, Zürich
Das Faschismussyndrom II

Lilli Gast, Berlin
Denkräume zwischen Freud und Klein: einige rezeptionsgeschichtliche und erkenntnistheoretische Anmerkungen zum Werk Melanie Kleins.

Erinnern, Wiederholen, Durcharbeiten

Christfried Tögel, London
Sofia Jenö Varga, Psychoanalyse, Räterepublik und Stalinismus

Schnappschüsse

Bernd Nitzschke, Düsseldorf
1. Internationaler Otto Gross Kongreß Bauhaus Archiv Berlin, 28.-30. Mai 1999

Klaus Posch, Graz
Psychologie, Mon Amour. Oder: das Kreuz mit der Psychologie. Bericht über einen etwas anderen Kongreß der "Neuen Gesellschaft für Psychologie".

 

Preis: € 5,--, SFr 8,--